Litfaß-Säule – die Aktion mit und für Autoren und Selfpublisher

Litfaßsäule Litfaß-Säule

Seitdem ich blogge, bekomme ich Anfragen von Autoren, meist Selfpublishern, ob ich nicht ihr Buch lesen und rezensieren könne. Leider ist mir dies oftmals nicht möglich. Jedoch habe ich ich lange überlegt, wie ich diese Autoren trotzdem unterstützen könnte.
Im Oktober 2017 schließlich wurde die Idee zur Aktion „Litfaßsäule“ geboren. Zu meinen Gedanken verweise ich gern auf den entsprechenden Artikel „Mein Blog ist (k)eine Litfaßsäule„.

Warum also nicht den Blog ein bis maximal zweimal im Monat zur Litfaßsäule machen und einem Autor oder eine Autorin die Möglichkeit geben, sein bzw. ihr Buch vorzustellen? Damit sind nicht nur Selfpublisher, sondern auch Autoren kleinerer Verlage gemeint.

Infos für Blogger

Die Aktion habe ich für mich und meinen Blog entwickelt. Dies ist keine ausdrückliche oder gar regelmäßige Mitmach-Aktion. Da andere Blogger den Wunsch geäußert haben, die Aktion mittragen zu wollen, möchte ich dies nicht komplett verwehren. Ihr könnt gern einzelne Beiträge (Buchvorstellungen) machen. Ich bitte darum, nicht die komplette Aktion auf den eigenen Blog zu stellen. Auch bitte ich um Verweis auf meinen Blog und die Verwendung des Logos.  Sollte es Fragen dazu geben, könnt Ihr mir gern schreiben.

Infos für Autoren

Wenn es entsprechend der Anfragen möglich ist, werden die Genres wechseln und natürlich gibt es auch ein paar Regeln.

REGELN

  1. Ich, als Redakteurin dieses Blogs, wähle das vorzustellende Buch aus. Es gibt keinen Anspruch auf die Vorstellung, ich werde auch nicht begründen, warum es dieses und nicht jenes Buch geworden ist.
  2. Der Beitrag wird in der Kategorie „Litfaßsäule“ aufgeführt und es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich das Buch nicht gelesen habe.
  3. Ein Vorschlag sollte Folgendes beinhalten: Autor, Titel, Cover, Inhaltsangabe, Link zu einer Leseprobe, ggf. zwei bis drei Links zu vorhandenen Blog-Rezensionen, aktueller Preis, eine Angabe des Genres wäre hilfreich, gab es ein Lektorat/Korrektorat?
  4. Es kann gern eine Mitteilung gemacht werden, ob Rezensenten gesucht werden, die sich beim Autor melden können (Kontaktmöglichkeit angeben). Interessierte müssen dann den Autor direkt anschreiben. Ich werde nicht vermitteln.
  5. Vorschläge bitte per E-Mail senden. Sie müssen im Mail-Betreff „Litfaßsäule“ stehen haben (da sie automatisch gefiltert werden). Die Mails werden nicht unbedingt beantwortet.
  6. Ich möchte keine Bücher (auch nicht digital) zugesandt bekommen. Entsprechende Mails werden ungelesen gelöscht.
  7. Der Beitrag ist ein kostenloses Angebot.

Ich werde das erst einmal ein halbes Jahr ausprobieren. Damit ich nicht nur Thriller und Krimis an die Litfaßsäule anschlage, werde ich versuchen, die Genres zu wechseln, mich dabei jedoch anhand der Anfragen orientieren. Natürlich wird die Auswahl aufgrund meiner Interessen erfolgen, denn meine Leser holen sich hier gern Buchtipps ab und somit sollten die vorgestellten Bücher auch halbwegs zu meinem Lesegeschmack passen. Erotik schließe ich grundsätzlich aus.

Mögliche KATEGORIEN 2018 (1. Halbjahr)

Jugendbuch, Fantasy, Thriller, Liebesroman, Krimi, Belletristik (nicht genretypisch)

Bisherige Beiträge

Hanna Bloom: Seele an Seele (Jugendfantasy)
Elea Brandt: Opfermond (Fantasy/Thriller)
Edda Keyser: Ella, einfach passiert (Liebesroman)
Jasmin Jülicher: Der Hüter – Stadt der Tiefe (Genre-Mix Krimi, Dystopie und Steampunk)
Juli Stern: Magie und Schokolade (Fantasy, Chick-lit, Paranormal)
Antje Wagner: Schattengesicht (Psychothriller, Jugendbuch)
Alizée Korte: Dein Weg, meine Liebe (Belletristik)