Monatsrückblick März 2018

Messezeit – so und nicht anders kann man den Monat März beschreiben. Ein Monat voller Bücher und Glück –  und Geburtstag hatte ich auch noch. Perfekterweise auf der Buchmesse.

Meine Berichte zur Messe habe ich bereits veröffentlicht und wer mag, kann gern noch mal nachlesen. Ein tolles Interview konnte ich mit Elisabeth Herrmann, Romy Fölck und Akram El-Bahay führen, bisher konnte ich noch nicht alle in Beitragsform bringen.

Tatsächlich bin ich gerade dabei, doch noch mal die Möglichkeiten zum selber hosten auszuloten. Ich hatte es ja vor fünf Jahren schon mal ausprobiert und den Mut verloren als mir ein Plugin von Lovelybooks alles zerhauen hatte. Sollte ich mich am Ende dafür entscheiden, wird noch mal ein gutes Stück Arbeit auf mich zukommen.

 

In diesem Monat habe ich durch die Fahrt zur Buchmesse auch wieder Hörbücher gehört. Auf dem Hinweg hatte ich „Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt“ begonnen. Auf dem Rückweg hörte ich dann mit meiner Tochter „Juni und ich – Flunkern wie gedruckt“, bei dem wir beide vom Ende ziemlich enttäuscht waren und aber gut unterhalten ließen.

Die beliebtesten Beiträge waren in diesem Monat (nach Aufrufen)

Alice Feeney: Manchmal lüge ich [Rezension]
Buchmesse Leipzig 2018 – Tag 2 [Messebericht mit Verlosung]
Anja Baumheier: Kranichland [Rezension]

 

 

 Meine gelesenen Bücher/Hörbücher

Cover (c) Loewe Verlag Cover (c) cbj VerlagCover    Cover (c) Rowohlt Wunderlich  

 

Das Highlight des Monats

Cover (c) Rowohlt Wunderlich Die Entscheidung fällt mir richtig schwer, denn auch „Zartbittertod“ hätte diesen Platz verdient.
Bei „Invisible“ ist es aber so, dass ich am liebsten den nächsten teil mit den beiden Ermittlern Salomon und Buchholz lesen möchte. Ich hab sie im zweiten Teil so richtig lieb gewonnen. Die Story ist natürlich richtig spannend und ziemlich vertrackt.


Der Flop des Monats

Was für eine dröge Geschichte. Die jugendliche Protagonistin, die sich ihrer polnischen Mutter schämt, konnte ich meist nicht verstehen. Die Geschichte plätscherte vor sich hin, war nicht witzig an Stellen, an denen sie hätte witzig sein können und die Sprecherin klang passenderweise selbst ziemlich genervt.

Rezensiert

Ruile, Margit: God’s Kitchen D
Herrmann, Elisabeth: Zartbittertod D
Stern, Juli: Magie und Schokolade (1) D
Poznanski/ Strobel: Invisible (2) D

Weltenbummler-Challenge

Auch in diesem Jahr bin ich wieder bei der Weltenbummler-Challenge  der Wörterkatze dabei. Ich hab es inzwischen sehr lieb gewonnen, herauszufinden, wie verschiedene Länder ich literarisch bereise – wenn auch nach wie vor ohne den Challenge-Charakter. Diesen Monat kam Russland neu hinzu.

visited 5 states (2.22%)

Bücher-Bingo

Auf meiner Bingokarte habe ich diesen Monat leider nichts abstempeln können.
Mehr Infos zum meinem ganz persönlichen SuB-Abbau gibt es hier.

Bücher Bingo 2

Lesekreis im März

Cover (c) Heyne Random HouseWir haben gemeinsam „Was vom Tage übrig blieb“ von Kazuo Ishiguro gelesen. Ich habe mich allerdings auf den ersten Seiten so sehr gelangweilt, dass ich überhaupt nicht ins Buch kam. So ging es allerdings nur einer anderen Leserin (die aber trotzdem das ganze Buch las), während alle anderen begeistert waren. Manchmal denke ich, ich bin da irgendwie falsch. 😀

 

Bücherstammtisch im März

Imke:
Oliver Hilmes: 1936
John Niven: Old School

Leonie:
Joyce Carol Oates: Mit offenen Augen
Giora Feidman: Du gehst, du sprichst, du singst, du tanzt (Biographie)

Ulrike:
Kazuo Ishiguro: Der begrabene Riese
Angelika Klüssendorf: Das Mädchen
Lars Kepler: Hasenjagd (Thriller)

Cerstin:
Margriet de Moor: Sturmflut

Mona:
Anja Baumheier: Kranichland
Catharina Junk: Bis zum Himmel und zurück

Elke:
Charlotte Lucas: Dein perfektes Jahr
Heinz Ehrhardt: Ein Nasshorn und ein Trockenhorn

 Der nächste Bücherstammtisch findet am 24.04.2018 im Fischer statt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.