Monatsrückblick August 2019

Der August hatte es echt in sich. Ich habe so viel Tolles erlebt, das ist regelrecht über mich hereingebrochen und jetzt bin ich tatsächlich auch ein bisschen ausgepowert. Einmal ist es im Job gut angelaufen und ich freue mich über jede neue Beratung. Einerseits erzähle ich da immer dasselbe (Niedersächsisches Schulsystem rauf und runter) und andererseits ist jede Beratung total anders und stellt mich vor spannende Herausforderungen. Ich lerne nette Menschen kennen, kriege auch immer mal eins vor den Bug von nicht so netten Menschen und habe tolle Kolleginnen, mit denen man über beides prima sprechen und sich Unterstützung holen kann.

Besuch beim Rowohlt-Verlag

Vielleicht habt ihr ja mitbekommen, dass ich Anfang August beim Rowohlt-Verlag eingeladen war. Das war so unglaublich toll. Zuerst gab es eine Verlagsführung und dabei konnten wir zwölf Bloggerinnen den Entstehungsprozess von „Es wird Zeit“ von Ildikó von Kürthy nachvollziehen. Kürthys Lektor Marcus Gärtner und die Verantwortlichen aus den Bereichen Herstellung, Lizenzen, Marketing, Vertrieb und natürlich der Presse haben uns viel zum Entstehen des Buches und der Zusammenarbeit mit der Autorin erzählt. Diese konnten wir dann beim anschließenden gemeinsamen Kochen im „Gekreuzte Möhrchen„, einer Hamburger „Mietküche“, näher kennenlernen. Es wurde geschnippelt, gerührt, gebrutzelt und abgeschmeckt – am Ende stand dann ein tolles Menü, das wir beim gemeinsamen Gespräch genießen konnten.

Börsenblatt und Lesekreis – wie es weiter ging

Eine große Überraschung war dann später die Anfrage des Börsenblattes, ob ich ihre Sonntagsfrage“ zum Besuch beim Rowohlt Verlag beantworten wolle. Mein Lesekreis hat inzwischen auch beschlossen, dass wir das Buch gemeinsam lesen wollen, was ich total super finde, da ich bei der Vorstellung des Buches gleich an meine Lesefrauen gedacht habe. Ich bin so gespannt auf den gemeinsamen Abend im Oktober. Ich werde euch dann berichten.

LiteraturCamp Hamburg

Das Gängeviertel

Ende des Monats war ich dann gleich nochmal in Hamburg – hey, so langsam kenne ich mich sogar mit der U-Bahn/S-Bahn aus. Dieses Mal war ich beim Literaturcamp Hamburg. Tatsächlich war es mein erstes LitCamp, da ich Heidelberg zu weit und zu umständlich finde und im letzten Jahr beim Hamburger LitCamp noch zur Kur auf Juist war. Ich bin bereits am Freitag angereist und bin herzlich bei Mel (Bookrecession) und ihrem süßen Miniriesen aufgenommen worden. Bereits an diesem Abend habe ich beim gemeinsamen Pizzaessen die ersten netten LitCamp-Besucher*innen kennengelernt. Ich will jetzt aber nicht alles im Detail erzählen, da es sonst zu lang hier wird. Ich habe beide Tage mehr oder weniger zufällig unter anderem komplett mit Yvonne vom Buchbahnhof verbracht und sie hat zwei tolle Berichte dazu geschrieben, die ich euch unbedingt empfehlen kann. (Bericht Samstag, Bericht Sonntag)

Leserückblick

Gelesen habe ich natürlich auch und durch die beiden Zugfahrten nach Hamburg mit sechs Büchern sogar mehr als erwartet. Dafür habe ich dann deutlich weniger gebloggt, was sich im September vermutlich auch fortsetzen wird. Gerade bin ich ziemlich unmotiviert und es warten hier auch noch Rezensionen auf mich, die ich zwar gern schreiben würde, bei denen mir aber irgendwie die Zeitfenster zum Schreiben fehlen. (Das hier kann ich gerade nur schreiben, weil ich heute wegen einer Veranstaltung erst nachmittags/abends arbeiten werde und den Vormittag allein zu Hause verbringen kann.

Dann also jetzt viel Spaß mit meinem Bücherrückblick…

Die beliebtesten Beiträge waren in diesem Monat (nach Aufrufen)

Poznanski, Ursula: Erebos 2 [Rezension]
Kürthy, Ildikó von: Es ist Zeit[Rezension]
Die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen

 Meine gelesenen Bücher

Cover Ildiko von Kürthy Es wird Zeit
Cover © Rowohlt Verlag
Cover Harlan Coben Honeymoon
Cover © Goldmann Verlag
Cover Ursula Poznanski Erebos 2
Cover © Loewe Verlag
Cover Jennifer Ryan Der Frauenchor von Chilbury
Cover © Kiepenheuer & Witsch
Cover Kiri Johansson Islandsommer
Cover © Heyne Verlag
Cover Mick Kitson Sal
Cover @ Kiepenheuer & Witsch


Das Highlight des Monats

Cover Ildiko von Kürthy Es wird Zeit

Ildikó von Kürthy: Es wird Zeit (Rezension)

Ich glaube, ich habe jetzt schon einiges über das Buch hier auf dem Blog und in den Sozialen Medien geschrieben. Sicher ist es auch das Highlight geworden, weil so viel Tolles drumherum passiert ist, aber nicht nur. Denn Ildikó von Kürthy hat mich mit ihrem Roman in meiner Lebenswirklichkeit abgeholt und dabei noch dazu bestens unterhalten.

 

Rezensiert

Teri Terry: Exit Now! (Prequel)
Yrsa Sigurðardóttir: R.I.P. (3)
Harlan Coben: Honeymoon
Ildikó von Kürthy: Es ist Zeit
Ursula Poznanski: Erebos 2
Kiri Johansson: Islandsommer

Weltenbummler-Challenge

Die Weltenbummler-Challenge  von Wörterkatze gehört inzwischen fest zu meinem Leseprogramm. Ich habe es inzwischen sehr lieb gewonnen, herauszufinden, wie verschiedene Länder ich literarisch bereise – wenn auch nach wie vor ohne den Challenge-Charakter. Diesen Monat kam allerdings mal wieder nichts Neues dazu. Ich war dreimal in Großbritannien und jeweils einmal in Deutschland, USA und auf Island.


visited 8 states (3.55%)

Bücher-Bingo

Beim Bücher-Bingo konnte ich mal wieder keinen Stempel machen. Das liegt auch daran, dass ich circa zwei Monate für „Artemis“ von Andy Weir gebraucht habe. Er ist schuld. War voll langweilig, aber dazu später mehr. Die Rezi kommt.
Mehr Infos zu meinem ganz persönlichen SuB-Abbau gibt es hier.

Bingo Karte

Lesekreis im August

Cover Jennifer Ryan Der Frauenchor von Chilbury
Cover © Kiepenheuer & Witsch

Im August haben wir „Der Frauenchor von Chilbury“ von Jennifer Ryan besprochen. Ein herzerwärmender Roman, der 1940 in England spielt. In dem kleinen Dorf Chilbury droht dem Chor die Auflösung, weil die Männer im Krieg sind. Eine Handvoll Frauen gründet kurzerhand einen Frauenchor und stellt die Dorfwelt auf den Kopf. Erzählt wird der Roman in Form von Briefen, Tagebucheinträgen und öffentlichen Mitteilungen.
Demnächst gibt es dazu auch eine Rezension. Hoffe ich.

Bücherstammtisch im August

Im August gab es keinen Bücherstammtisch, aber dafür haben wir jetzt ein neues Mitglied. Herzlich willkommen, Dunja.

Der nächste Bücherstammtisch findet am 21. Oktober im Herman’s statt.

5 Kommentare

  1. Hallo Mona,
    das hört sich wirklich nach einer spannenden Zeit an. Und ich bin froh, dass es mit dem neuen Job so gut klappt. Du warst ja schon – berechtigterweise – nervös. Und von mir noch ein ganz persönliches „Daumen hoch“ extra, ich weiß ja aus meinem eigenen beruflichen Umfeld, wie ungeheuer wichtig Beratung gerade an den Schnittstellen ist. Also: Weiterhin viel Spaß und Geduld!
    Eine Leseempfehlung nehme ich auch mit, den „Frauenchor“ werde ich mal genauer unter die Lupe nehmen. (Ich kann ja keinem Buch aus dieser Periode widerstehen 😉
    LG, Jürgen

  2. Hallo Mona,

    da hast du ja echt einen tollen Monat mit vielen interessanten Erlebnissen und Gesprächen gehabt. Die Bücher nicht zu vergessen. 🙂

    Das mit der fehlenden Zeit für Rezensionen kenne ich momentan nur zu gut. Lesen klappt noch irgendwie, aber das Rezensieren bleibt fast vollständig auf der Strecke.

    Von deinen Büchern kenne ich keins, außer vom Titel her.

    Mein Monatsrückblick ist auch online.

    Ich wünsche dir morgen einen guten Wochenstart.

    Liebe Grüße

    Tina von Tina’s Leseecke

      1. Hallo Mona,

        ich habe im Sommer im Garten meiner Eltern geholfen. Einen eigenen Garten habe ich nicht, aber die Arbeit hat mir unheimlich viel Spaß gemacht. 🙂

        Ich wünsche dir einen schönen Montagabend.

        Liebe Grüße

        Tina von Tina’s Leseecke

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.