Tintenhain – Der Buchblog

Monatsrückblick Juli 2020

Was für ein trüber Monat – zum Glück bezieht sich das nur auf das Wetter. Es wollte ja gar nicht so richtig Sommer werden. Dafür habe ich dann aber an meinem Blog eine Neuerung eingeführt, nämlich eine Übersichtsseite mit Signieraktionen von Buchhandlungen, Verlagen und Autor:innen. Die gibt es nämlich seit einiger Zeit vermehrt und da sie immer kleckerweise und mit unterschiedlichen Zeiträumen stattfinden, habe ich einfach mal einige Buchhandlungen angeschrieben. Die Buchhandlung Graff aus Braunschweig und die Buchhandlung Lünebuch aus Lüneburg werden mich nun auf dem Laufenden halten, wenn es eine neue Signieraktion gibt und Ihr könnt einfach diese Seite nutzen, um Euch einen Überblick zu verschaffen.

 

Neuer Newsletter geplant

Eule der Lünebuch-BuchhandlungIrgendwie habe ich im Moment Lust, den Blog etwas anders aufzuziehen. Vielleicht habt Ihr ja schon bemerkt, dass ich seit einiger Zeit ein neues Theme habe. Nun soll ein anderer Newsletter folgen. Bisher bekommen Abonnent:innen ja immer eine automatisch generierte Mail, sobald ein neuer Beitrag erscheint. Ich möchte das demnächst anders und vor allem persönlicher machen. Mal schauen, ob ich das dann auch hinbekomme, denn es ist natürlich auch mehr Arbeit.

Kleine Auszeit in Lüneburg

Kuscheln mit Mark Twain

Die Ferien haben in Niedersachsen bereits Mitte Juli begonnen, aber so richtig fühlt es sich gar nicht danach an. Meinen Urlaub werde ich in Kurzform erst Mitte August machen, aber so lange das Wetter eh so trübe ist, macht es mir eigentlich nicht viel aus. Mit meiner ältesten Tochter habe ich dann aber ganz spontan einen Kurztrip nach Lüneburg gemacht und es war ein richtig tolles Wochenende. Zwar war ich vor vielen Jahren schon mal eine Freundin in Lüneburg besuchen, aber offensichtlich habe ich dabei von der Stadt kaum etwas mitbekommen. Was für ein zauberhaftes, mittelalterliches Stadtzentrum! Wir haben gleich zu Anfang eine Stadtführung gemacht, so dass wir dann mit wachem Blick fürs Detail und viel Hintergrundwissen die Gassen erkunden konnten. Wir beide sind sicher, dass es nicht das letzte Mal gewesen sein wird. Mark Twain habe ich übrigens auch getroffen.

Der Ernst des Lebens steht vor der Tür

Unser Purzelkind hatte dann am 31. Juli den letzten Tag im Kindergarten. Man sieht es schon mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wenn dieser Lebensabschnitt endet. Dafür beginnt bald ein neuer und wir wissen nun auch endlich, mit wem unsere Jüngste in eine Klasse gehen wird und dass es mit einem Betreuungsplatz geklappt hat. Außerdem wissen wir schon, dass sie eine ganz tolle Lehrerin bekommt, die auch schon bei der Mittleren unterrichtet hat. Eine Schultüte habe ich auch endlich besorgt und ich hoffe, dass sie ihr gefällt. Leider schnappt beim Thema Dinosaurier ja immer die Genderfalle zu, sodass die Tüte dunkelblau-dunkelgrün ist. War halt eine düstere Zeit – oder so.

Tolle neue Bücher
Purzelchen auf Salafari
Purzelchen auf Salafari

In diesem Monat haben mich zwei tolle neue Bücher erreicht, die ich hier unbedingt auch abseits vom Neuzugängepost schon mal erwähnen muss. Einmal gibt es endlich den neuen Band von der kleinen Dame von Stefanie Taschinski. Er heißt „Die kleine Dame in den Blauen Bergen“ und wir haben daraufhin sofort unseren „Liliane Susewind“-Vorlesemarathon unterbrochen. Für mich gab es dann noch tolle Post vom Loewe-Verlag mit „Cryptos“, dem neuen dystopischen Thriller von Ursula Poznanski. Bei ihr fiebere ich ja auch jedem neuen Buch entgegen. Ich kann schon mal verraten, dass es auf jeden Fall spannend anfängt.

Ich hoffe also für den nächsten Monat, dass ich mit Urlaub und tollen Büchern wieder mehr zum Lesen, aber auch zum Bloggen komme. Immerhin gab es hier zwei Wochen Pause – einfach mal so.


Leserückblick

Die beliebtesten Beiträge waren in diesem Monat (nach Aufrufen)

Die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen
Wie gründe ich einen Lesekreis
Martin Meyer: Der falsche Karl Valentin [Rezension]

Meine gelesenen Bücher

Das Highlight des Monats

Cover Jana Lukas Die Mühlenschwestern - Die Hoffnung wird dich finden
Cover © Heyne Verlag

Jana Lukas: Die Mühlenschwestern
– Rezension Band 1 und Band 2

Das Cover steht jetzt mal exemplarisch für die ersten beiden Bände der Trilogie, die mir richtig gut gefällt. Na klar, es ist alles sehr vorhersehbar und eigentlich auch nichts so sehr besonderes. Aber ich fühle mich mit den Büchern unglaublich wohl und kann beim Lesen so richtig abschalten und in eine romantische Welt entführen lassen. Ich mag die Figuren und wie sie ihre Probleme angehen. Manchmal braucht man das einfach.


 

Die Überraschung des Monats

Cover Martin Meyer Der falsche Karl Valentin
Cover © Gmeiner Verlag

Martin Meyer: Der falsche Karl Valentin
Rezension

Eine wirkliche Überraschung war der Debütroman von Martin Meyer „Der falsche Karl Valentin“. Eine Überraschung auch deshalb, weil ich anfangs etwas mit dem etwas speziellen Sprachstil gehadert habe. Aber plötzlich war ich drin, im München der 1920er Jahre und es war richtig toll.

 

Rezensiert

Akram El-Bahay: Anouks Spiel
Martin Meyer: Der falsche Karl Valentin
Jana Lukas: Die Mühlenschwestern – Die Liebe kennt den Weg zurück (1)
Jana Lukas: Die Mühlenschwestern – Die Hoffnung wird dich finden (2)


Weltenbummler-Challenge

Die Weltenbummler-Challenge von Wörterkatze gehört inzwischen fest zu meinem Leseprogramm. Ich habe es inzwischen sehr lieb gewonnen, herauszufinden, wie verschiedene Länder ich literarisch bereise – wenn auch nach wie vor ohne den Challenge-Charakter. Diesen Monat kam mal wieder kein weiteres Land hinzu.


visited 9 states (4%)
Create your own visited map of The World

Bücher-Bingo

Beim Bücher-Bingo konnte ich auch diesen Monat keinen Stempel machen. Es ist ein Trauerspiel.
Mehr Infos zu meinem ganz persönlichen SuB-Abbau gibt es hier.

Bücherbingo 2020 - 3

Lesekreis im Juli

Cover © Hanser Verlag

Im Juli hatte der Buchclub Ferienpause.

Bücherstammtisch im Juli

Logo Bücherstammtisch

Im Juli waren wir tatsächlich mal wieder vollzählig. Leider mussten wir uns jedoch in diesem Monat von unserer lieben Leonie verabschieden. Wir werden dich und deine tollen Lesetipps vermissen!
Elke hat uns dieses Mal ihre Flops des Monats vorgestellt, da einfach nichts Gutes dabei war.

Ulrike:
Gertraud Klemm: Herzmilch
Isabelle Autissier: Klara vergessen
Maxim Leo, Jochen Gutsch: Es ist nur eine Phase, Hase: Ein Trostbuch für Alterspubertierende

Elkes Flops:
Edward Carey: Das außergewöhnliche Leben eines Dienstmädchens namens PETITE, besser bekannt als Madame Tussaud (große Enttäuschung)
Christopher Schulze: SCHÖN & SCHAURIG – Dunkle Geschichten aus Braunschweig (Geschichten und Anekdoten)

Johanna:
Benjamin von Stuckrad-Barre: Panikherz
Ingeborg Wollschläger: Die Notaufnahmeschwester (vom Blog Notaufnahmeschwester)

Leonie:
Ewald Arenz: Alte Sorten
Mariana Leky: Was man von hier aus sehen kann
Benjamin Myers: Offene See

Cerstin:
Monika Helfer: Die Bagage
Bov Bjerg: Serpentinen

Imke:
Unda Hörner: 1919. Das Jahr der Frauen
Sally Rooney: Normal People (Normale Menschen)
Sally Rooney: Conversations with Friends (Gespräche mit Freunden)

Mona:
Sarah Jäger: Nach vorn, nach Süden
Martin Meyer: Der falsche Karl Valentin
Jana Lukas: Die Mühlenschwestern – Trilogie

Ein Kommentar

  1. Hallo Mona,

    ich bin gerade schockiert, weil das Purzelchen schon so alt ist. 😀 Als ich mit dem Bloggen angefangen habe, war es gerade unterwegs. Ja, so vergeht die Zeit.

    Insgesamt hattest du ja einen feinen und ideenreichen Monat. Das mit dem Newsletter klingt schon interessant – aber halt auch richtig zeitintensiv.

    Ich wünsche dir einen feinen August & lasse dir liebe Grüße hier,
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: