Monatsrückblick Mai 2019

zusmmen mit Petra Hülsmann vor der Rickmer Rickmers

Es wird endlich Zeit für den Monatsrückblick. Bei mir ist so viel passiert, dass ich Romane schreiben könnte. Das Wichtigste zuerst! Ich habe nach mehr als 18 Jahren bei einem Bildungsträger nun den Absprung geschafft und beginne am 1. Juli im Bildungsbüro der Stadt Braunschweig eine neue Stelle. Das ganze Procedere hat ewig gedauert und ich kann den Arbeitsvertrag auch erst nächste Woche unterschreiben, aber nun kann ich mich entspannt verabschieden und auf neue Aufgaben freuen. Ein bisschen traurig bin ich natürlich auch. Vor allem mein Projekt „Deutsch nebenan“ (Sprachförderung für Erwachsene) hat echt Spaß gemacht und ich werde es sehr vermissen.

Aber auch sonst ist jede Menge los bei uns. Sobald sich das Schuljahr dem Ende zuneigt, sind wir ständig auf Konzerten, Theatervorführungen, Sommerfesten und so weiter. Das ist schon ein richtiges Freizeitstressprogramm für Eltern. Und wenn dann noch der Kita einfällt, einen spontanen thematischen Elternabend zu machen, weiß man gar nicht mehr, wie man sich zerteilen soll.

Hafenrundfahrt Gruppenfoto
Fotonachweis: Bastei Lübbe AG

Ein bisschen richtig schönen Stress habe ich mir mit einem Kurztrip nach Hamburg gemacht. Bastei Lübbe hat zu einem Treffen mit Petra Hülsmann eingeladen. Es war so ein schöner Tag! Zuerst habe ich mich mit Mel (Bookrecession) auf einen Kaffee getroffen und wir konnten mal so richtig schön quatschen. Dann gab es eine Hafenrundfahrt mit Petra Hülsmann, die wir Bloggerinnen bereits auf dem Boot schon mit Fragen löchern konnten. Ihren neuen Roman „Meistens kommt es anders, wenn man denkt“ hatte ich natürlich im Gepäck. Anschließend ging es dann noch in ein kleines portugiesisches Restaurant, wo wir den Abend ausklingen ließen. Petra Hülsmann im GesprächEs war wunderschön und eine tolle Erfahrung. Für ich habe ich übrigens  das Hörbuch zum Buch mitgebracht. Das wird dann verlost, sobald die Rezension online geht. Also Augen auf!

Jetzt geht es aber erst mal um Bücher! Ich habe erstaunlich viel gelesen und es waren auch schöne Sachen dabei.

Die beliebtesten Beiträge waren in diesem Monat (nach Aufrufen)

Die 100 beliebtesten Bücher der Deutschen
Andreas Eschbach: NSA – Nationales Sicherheitsamt [Rezension]
Büchersendung wird teurer

 Meine gelesenen Bücher

Cover Thriller Alex Michaelides Die stumme Patientin
Cover © Droemer Knaur Verlag
Cover Peter Swanson Alles was du fürchtest
Cover © Blanvalet
Cover Kelly Moran Redwood Love – Es beginnt mit einer Nacht
Cover © Rowohlt
Cover Kelly Moran Redwood Love – Es beginnt mit einem Kuss 2
Cover © Rowohlt
Cover Neil Shusterman Dry
Cover © Fischer Sauerländer
Cover Petra Hülsmann Meistens kommt es anders, wenn man denkt
Cover © Bastei Lübbe
Cover Diana Menschig Mohnfelder von Solferino
Cover © Droemer Knaur
Cover Mona Kasten Feel Again
Cover © BasteiLübbe
Cover Meg Wolitzer Die Ehefrau
Cover © Dumont


Das Highlight des Monats

Cover Petra Hülsmann Meistens kommt es anders, wenn man denkt
Cover © Bastei Lübbe

Petra Hülsmann: Meistens kommt es anders, wenn man denkt

Ich hatte mich sowieso schon sehr auf das Buch gefreut, denn Petra Hülsmann verspricht immer gute Unterhaltung. So wurde ich dann auch nicht enttäuscht und fand, dass das Buch leider viel zu schnell vorbei war. Ich liebe es, mit ihren Figuren zu lieben und zu leiden. Und ein bisschen verliebe ich mich ja auch immer in den männlichen Protagonisten.

e Fans mögen es.

Rezensiert

Michaelides, Alex: Die stumme Patientin [GB]
Swanson, Peter: Alles, was du fürchtest [USA]
Menschig, Diana: Die Mohnfelder von Solferino [I] – kommt demnächst
Moran, Kelly: Redwood Love (2) [USA]
Moran, Kelly: Redwood Love (3) [USA]
Shusterman, Neal: Dry [USA]
Hülsmann, Petra: Meistens kommt es anders, wenn man denkt [D] – kommt demnächst

Weltenbummler-Challenge

Die Weltenbummler-Challenge  von Wörterkatze gehört inzwischen fest zu meinem Leseprogramm. Ich habe es inzwischen sehr lieb gewonnen, herauszufinden, wie verschiedene Länder ich literarisch bereise – wenn auch nach wie vor ohne den Challenge-Charakter. Diesen Monat kam mal wieder nichts Neues dazu.


visited 10 states (4.44%)

Bücher-Bingo

Beim Bücher-Bingo habe ich glatt verpennt, dass ich im März ein Buch abhaken konnte. Hey, immerhin sind es schon drei!
Mehr Infos zu meinem ganz persönlichen SuB-Abbau gibt es hier.

Bingo Karte

Lesekreis im Mai

Cover Meg Wolitzer Die Ehefrau
Cover © Dumont

Im Lesekreis haben wir „Die Ehefrau“ von Meg Wolitzer gelesen. Das Buch hat mir überraschend viel Spaß gemacht. Uns fiel auf, dass wir einige Dinge unterschiedlich verstanden haben.

Bücherstammtisch im Mai

Leonie:
Alina Bronsky: Der Zopf meiner Mutter
Meike Winnemuth: Bin im Garten

Imke:
T.C. Boyle: Outside Looking in (Das Licht)
Jennifer Egan: A Visit from the Goon Squad (Der größere Teil der Welt )

Cerstin:
Francesca Melandri: Alle, außer mir
Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes – Band 4

Mona:
Harald Jähner: Wolfszeit (Sachbuch)

Der nächste Bücherstammtisch findet privat statt.

6 Kommentare

  1. Liebe Mona,

    so lang war Dein Beitrag ja gar nicht! 🙂
    Das erste Foto finde ich so schön! Die gleichen friesischen Pullis und der gelebe Rengenmantel! ♥ Ich liebe die Teile.
    Petra Hülsmann sieht mega sympathsich aus. Ihre Bücher habe ich noch nicht gelesen. Ich habe es ja nicht so mit Liebesromanen. Aber der neue Titel ist sehr cool.
    Und aus der Lesefleute bist Du nun auch raus.
    Ja, Dry will ich unbedingt lesen. Sag nix dazu! Ich habe Kritik anklingen hören, aber bewusst keine einzige Rezi dazu gelesen.

    Sei allerliebst gegrüßt
    Petrissa

  2. Hey Mona,
    ich habe bei Twitter gelesen, dass Du nach 18 Jahren Deine Stelle gewechselt hast und habe mich im ersten Moment etwas gewundert, weil ich dachte, dass Du nach so langer Zeit nicht das Bedürfnis hast irgendwo „von vorne“ anzufangen. Aber es klingt ganz so, als erwarten Dich bei der neuen Stelle ähnliche Aufgaben.

    Das ist so krass, dass in den ersten Bundesländern schon Sommerferien sind. Ich wohne ja in Baden-Württemberg und wir bilden da ja immer das Schlusslicht – wobei es bei uns Ende Juli glaub ich auch schon so weit ist.

    Das ist ja super, dass Du der Einladung von Bastei Lübbe gefolgt und nach Hamburg gefahren bist. Von Petra Hülsmann hab ich schon einiges gehört. Bisher habe ich es aber noch nicht geschafft, eine Geschichte der Autorin zu lesen. Da halte ich mal die Augen offen, wenn Du ihr aktuelles Hörbuch verlost.

    viele Grüße

    Emma

    1. Hallo Emma,

      so ähnlich sind die Aufgaben nicht, aber ich kann die Erfahrungen aus früheren Projekten nutzen. Auf jeden Fall freue ich mich schon, auch wenn der Abschied nun doch ein bisschen weh tut.

      Die Ferien fangen erst nächste Woche an, bei den Temperaturen gar nicht mal so dumm, wobei ich schon finde, dass wir in Niedersachsen immer ganz schön früh dran sind.

      Ganz liebe Grüße
      Mona

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.