Neu im Bücherregal #50

Logo Neu im Regal

 

Es wird Zeit, Euch meine Neuzugänge vorzustellen, den einige davon habe ich sogar bereits gelesen.
Viel Spaß beim Stöbern in meiner Bibliothek.

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.

 

Cover (c) Rowohlt„Manchmal lüge ich“ – Alice Feeney

Ein Thriller, der in wenigen Tagen erscheint. Ich hab ihn sofort gelesen und war total begeistert!
Das
Buch werde ich am 16. Dezember hier auf dem Blog verlosen. Also Augen auf!

Ich heiße Amber Reynolds. Drei Dinge sollten Sie über mich wissen:
1. Ich liege im Koma.
2. Mein Mann liebt mich nicht mehr.
3. Manchmal lüge ich.
(Klappentext)


Cover (c) Wellhöfer VerlagHessisch kriminelle Weihnacht– Diverse Autoren (Anthologie)

Ein ganz tolles Buch mit vielen kleinen Kriminalgeschichten deutscher Autoren mit einem bewsonderen Schmankerl: Zu jeder Geschichte gibt es ein passendes Rezept und man kann das Buch auch als Adventskalender nutzen.
Mit dabei sind Ivonne Keller, die ich sehr schätze, und Martin Meyer. Die anderen Autoren kenne ich (noch) nicht.

Versprechen oder Verbrechen. Küche oder Kittchen. Duft oder Schuft. Verheißungsvolle Köstlichkeiten aus hessischer Küche schließen verhängnisvolle Leidenschaften und verruchte Gewohnheiten nicht aus, nicht einmal zur Weihnachtszeit. Gerade dann tauchen die 24 Autorinnen und Autoren besonders genüsslich die Feder in die Tinte und wetzen die Messer. Sie verwickeln Boeuf Bourgignon, Diebchen mit Duckefett, Bethmännchen, Bratapfelcookies und andere Besonderheiten der Regionen Hessens in kriminelle Handlungen, und niemand kann sie stoppen. Viel Vergnügen beim Lesen, Nachkochen, Backen und mörderisch guten Appetit! (Klappentext)


Cover (c) random house„Lockwood & Co. – Das grauenvolle Grab“ – Jonathan Stroud

Der lang ersehnte Abschluss der Lockwood-Reihe! Gelesen und rezensiert habe ich das Buch bereits, denn wer kann da widerstehen?

In ihrem letzten Abenteuer begeben sich die Agenten von Lockwood & Co. auf eine lebensgefährliche Mission: Sie brechen in das mit Sprengfallen gesicherte Mausoleum ein, in dem die legendäre Agentin Marissa Fittes ruht. Doch tut sie das wirklich?
Und das ist nur eine der alles entscheidenden Fragen, deren Antwort die blutjungen Agenten ergründen müssen. Erst dann können sich Lockwood & Co. ihren Widersachern, seien sie lebendig oder aus dem Reich der Toten, in einer letzten gewaltigen Auseinandersetzung stellen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie sich auf die Hilfe einiger völlig unerwarteter und ungeheuer unheimlicher Verbündeter einlassen. (Klappentext)


Cover (c) Carlsen„Über den wilden Fluss“ – Philip Pullman

Über die neuen Roman der „His Dark Materials“-Reihe habe ich ja schon in einem Special berichtet. Ich habe schon angefangen und genieße.

Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Es heißt: Lyra Belacqua. (Klappentext)


Cover (c) Fischer Verlage„Dumplin'“ – Julie Murphy

Dieses Buch wird euch vermutlich in den nächsten Monaten ordentlich um die Ohren fliegen, denn die Nummer 1 der „New York Times“-Bestsellerliste kommt im März beim Fischer-Verlag raus. Ich bin auf jeden Fall schon mal sehr gespannt!

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin‘ genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt. (Klappentext)

Kennt Ihr einige der Bücher und habt sie vielleicht schon gelesen?

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.