Frankfurter Buchmesse 2019 – Mein Rückblick

Buchmesseausweis und VisitenkartenMein Rückblick auf die Frankfurter Buchmesse wird dieses Mal ein kurzer Blick ins Fotoalbum, wobei ich natürlich hinterher feststelle, wie viele Fotos ich in diesen vier Tagen NICHT gemacht habe. Ich werde anders als sonst auch nicht nach Tagen sortieren, sondern nach Begegnungen mit Autor*innen, Buchblogger*innen und Verlagen.

Dieses Mal hat mich die Buchmesse ein wenig deprimiert. Das fing gleich am ersten Tag an. Die vielen Bücher, die ich nicht würde lesen können, haben mich beim Eintreten in die erste Halle schier erschlagen. Auch habe ich gar nicht so viele andere Blogger*innen getroffen wie sonst. Sind wir weniger geworden oder gehen wir nicht mehr auf Buchmessen? Allerdings hatte ich dann doch einige überraschende und sehr nette Begegnungen. Zum Beispiel mit der norwegisch-kanadischen Illustratorin Kari, die ich beim Essen traf und mit der ich mich fantastisch über Bücher unterhalten habe. Sehr genossen habe ich auch den Abend mit meiner lieben Sonja( A Bookshelf full of Sunshine), Arndt (Astrolibrium) und Anja (Zwiebelchens Plauderecke).

Frankfurter Buchmesse – Impressionen

Zunächst beginne ich jedoch mit ein paar Impressionen, bei denen ich tatsächlich mal das Handy gezückt habe.

Bild auf der Agora
Gastland Norwegen
Themenraum Mensch und Natur auf der Agora
Themenraum Mensch und Natur auf der Agora
Luisa Neubauer im Gespräch ARD Forum
Luisa Neubauer im Gespräch
Findus und Petersson beim Oetinger Verlag
Findus und Petersson beim Oetinger Verlag
Buch Vorschau "Draussen"
Fan-Momente – Das neue Buch von Klüpfel und Kobr erscheint bald!
Unter der Treppe bei den Dursleys am Carlsen Stand
Unter der Treppe bei den Dursleys am Carlsen Stand

Autorinnen und Autoren

Besonders gefreut habe ich mich, René Anour treffen zu können, der mich Anfang des Monats mit seinem Roman „Im Schatten des Turms“ so sehr hatte begeistern können. Es war eine so tolle Begegnung! Über Facebook haben auch Ivonne Keller und ich es geschafft, uns mal wieder zu sehen und eine besondere Begegnung war auch die mit Jørn Lier Horst, dessen „Wisting“-Krimi mich begeistern konnte.

Ganz zufällig bin ich auch Axel Scheffler begegnet und ich danke dem Rowohlt-Verlag sehr dafür, dass ich am Ende für das Purzelchen ein mit dem Grüffelo signiertes Exemplar von der „Die Perlendiebin“ mit nach Hause nehmen konnte.

gemeinsames Foto mit René Anour
mit René Anour
gemeinsames Foto mit Joern Lier Horst
mit Jørn Lier Horst
gemeinsames Foto mit Ivonne Keller
mit Ivonne Keller
Axel Scheffler
Axel Scheffler signiert
gemeinsames Foto mit Tatjana Kruse
mit Tatjana Kruse

 

Verlage und Bloggertreffen

Wirklich toll waren wieder die vielen Buchvorstellungen aus dem kommenden Frühjahrsprogramm. Es macht mir immer wieder Spaß, die Mitarbeiter*innen zu treffen und mir schon mal die besten Leckerbissen zu notieren. Meine absoluten Highlights für das Frühjahr sind von Ursula Poznanski
„Vanitas – Grau wie Asche“, das im März bei Droemer Knaur erscheint, von Petra Hülsmann
„Morgen mach ich bessere Fehler“ (Bastei Lübbe im Mai) und von Ella Blix „Wild. Sie hören dich denken“ (Arena im März). Aus Dagmar Bachs Glücks-Reihe erscheint Band 2 bei Fischer KJB im Juni und es gibt im Mai bei Rowohlt auch wieder etwas Neues von Alice Feeney „Ich weiß, wer du bist“, die mich im letzten Jahr mit ihrem Thriller „Manchmal lüge ich“ schier umgehauen hat.

zu Besuch am Stand von Arena
zu Besuch am Stand von Arena
Bloggertreffen beim Emons-Verlag
Bloggertreffen beim Emons-Verlag
Bloggertreffen KYSS (Rowohlt Verlag)
Ausklang am Abend bei Rowohlt
Loewe WOW! - Bloggerpräsentation am Loewestand
Loewe WOW! – Bloggerpräsentation am Loewe-Stand
Frühstück bei Piper mit Jörn Lier Horst
Frühstück bei Piper mit Jørn Lier Horst

Bloggerinnen

Ich habe nur zwei Fotos, oje. Wie immer war das Quatschen wichtiger als das Fotografieren. Ich habe gleich zu Anfang Heike (Irve liest) und Monerl (Monerls Welt) getroffen, das war richtig schön. Außerdem Tanja (NichtohneBuch), Daggi (Daggis Welt), Vera (Herzensbücher) und die Lesestrickeule Katrin.

Bild mit Nicole von Favolas Buchblog
mit Nicole (Favolas Lesestoff)
mit Bücher in meiner Hand
mit Anya von Bücher in meiner Hand

Fazit

Wenn ich jetzt so zurückblicke, war es dann ja doch schön, trotz meiner anfänglich gedämpften Begeisterung. Ich hatte den Eindruck, dass es nicht so viel für Blogger*innen gab wie sonst. Vielleicht habe ich es aber auch nur nicht mitbekommen. Ich habe hier jetzt auch nur einen kleinen Eindruck präsentiert und nicht alle Verlage, Autor*innen und Blogger*innen aufgeführt, mit denen ich während der Messe Termine, Begegnungen und nette Gespräche hatte.

© Tintenhain

6 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.