Teri Terry: Eliminiert (3) [Rezension]

Co9ver Elminiert Terri Teryy
Cover © Coppenrath

Shay hat den Verursacher der tödlichen Epidemie gefunden. Doch um Dr. 1 endgültig das Handwerk zu legen, muss sie mehr über seinen Plan erfahren. Zum Schein schließt sie sich seinen Anhängern an – und riskiert damit, den einzigen Menschen zu verlieren, der ihr wichtig ist. Ihre große Liebe Kai weiß nichts von Shays wahren Motiven und hält sie für eine Verräterin. Shay ist hin- und hergerissen: Sie braucht Kai an ihrer Seite, um Dr. 1 zu stoppen, doch gleichzeitig will sie ihn um jeden Preis beschützen. Denn im großen Plan von Dr. 1 gibt es keinen Platz für immune Menschen wie Kai… (Inhaltsangabe © Coppenrath)

Nachdem der zweite Teil der Trilogie „Manipuliert“ mit einem überraschenden Paukenschlag endete, war ich auf die Fortsetzung schon sehr gespannt. Shay entscheidet sich, mit ihrem Vater Alex mitzugehen, in der Hoffnung Callie zu finden. Abgelegen in den Bergen Schottlands hat sich eine Gemeinschaft von Anhängern des Multiversums eingefunden. Sie leben in friedlicher Idylle, die Seuche ist weit entfernt. Doch Shay ahnt, dass hier etwas im Argen liegt. Auch wenn sie das unglaublich intensive Gemeinschaftsgefühl sehr genießt, verliert sie ihre Mission, Callie zu finden, nicht aus den Augen. Für dieses Ziel immerhin hat sie ihre große Liebe Kai verlassen. Kai unterdessen ist tief verletzt von Shays vermeintlichem Verrat. Freja nämlich hat beschlossen, ihm nichts von Shays Vorhaben zu erzählen. Auf der gemeinsamen Flucht vor den Soldaten des ASR kommen sie sich näher.

Teri Terry gelingt es immer wieder, auch in Trilogien durchgehend die Spannung hochhalten zu können. Auch wenn einige Rätsel bereits gelöst wurden, so wartet auch der dritte Teil noch mit neuen Erkenntnissen und Wendungen auf. Man erfährt mehr über die Machenschaften von Alexander Cross und seine Intentionen. Natürlich wird auch aufgeklärt, wie die Seuche entstand und warum es Überlebenden und Immune gibt.

Der Mix aus Science Fiction und Mystery mit einer gehörigen Portion Realismus hat mir in der Trilogie unglaublich gut gefallen. Eine Gratwanderung, die Teri Terry sehr gut gelingt. Ich mochte ihre Figuren, allen voran Shay, die ein interessantes, geradliniges und charakterstarkes Mädchen ist. Auch bleiben am Ende keine Fragen offen und Teri Terry bringt ihre Story zu einem logisch nachvollziehbaren Ende.

Nach der Slated-Trilogie (siehe unten) hat mich auch diese Trilogie wieder sehr begeistern können, wenn auch die erstere weiterhin mein Favorit bleiben wird. Auf neue Bücher von Teri Terry bin ich schon gespannt und ich hoffe, ich muss nicht zu lange warten.

© Tintenhain


weitere Rezensionen von Bloggern
Hundertmorgenwald
Gedankenvielfalt


Autorenseite
Leseprobe


Mehr von Teri Terry im Tintenhain
Die Dark Matter-Trilogie
1. Infiziert (Rezension)
2. Manipuliert (Rezension)
3. Eliminiert

Slated-Trilogie
1. Gelöscht (Slated) (Rezension)
2. Zersplittert (Fractured) – (Rezension)
3. Bezwungen (vorher: Vernichtet) – B (Shattered) (Rezension)

Einzelbände
Book of Lies
Mind Games


Werbung
Trilogie, Band 3
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Coppenrath (5. September 2018)
Originaltitel: Evolution (2018)
Übersetzung aus dem Englischen: Petra Knese
ISBN-10: 9783649626015
ISBN-13: 978-3649626015
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Preis: € 15,00 [D]
Rezensionsexemplar
Co9ver Elminiert Terri Teryy
Cover © Coppenrath

Ein Kommentar

  1. Liebe Mona,
    es freut mich, dass es Dir auch so gut gefallen hat!
    Vielen Dank auch fürs verlinken! ♥ Komsicherweise wurde es mir gar nicht angezeigt. Vielleicht liegt das an dem neuen Editor, wo man nun für jeden Beitrag anklicken muss, ob man einen Pingback zu lässt.
    Ich hoffe jedenfalls, es kommt bald was Neues von ihr raus.
    Sei lieb gegrüßt
    Petrissa

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.