Tintenhain – Der Buchblog

Mona Larch: Hüterin des Waldes – Hannas Geheimnis [Rezension]

Cover Hüterin des Waldes 1: Hannas Geheimnis von Mona Larch, Julia Walther
Cover © Carlsen Verlag

Endlich ist es soweit: Hanna zieht mit ihren Eltern in das alte Haus am Waldrand. Einst gehörte dies ihrer Oma Hilda und nun ist es Hannas neues Zuhause. Dort erwartet sie eine ganz besondere und wichtige Aufgabe: Sie ist die Hüterin des Waldes und sorgt für die Tiere, wann immer sie Hilfe brauchen. Stets an ihrer Seite ist Flitz, das Wiesel. Für ihren ersten Fall braucht Hanna eine magische Tinktur. Nur, wo bekommt sie die Zutaten her? (Inhaltsangabe © Carlsen Verlag)

Hanna ist traurig, weil ihre Oma gestorben ist. Es tröstet sie ein wenig, dass sie nun mit ihren Eltern in das Haus der Oma mitten im Wald einziehen wird. Sie weiß, dass ihre Oma ein besonders gutes Verhältnis zu Tieren hatte und als sie einen verletzten Eichelhäher findet, ist ihr sofort klar, dass sie versuchen wird, ihn zu heilen. Kurz darauf begegnet Hanna dem Wiesel Flitz, das ihr eröffnet, dass ihre Oma die Hüterin des Waldes war. Nun soll Hanna diese Aufgabe übernehmen und die erste Probe wartet bereits auf sie.

„Hannas Geheimnis“ ist der erste Band der Reihe „Hüterin des Waldes“ von Mona Larch. Der Einstieg gestaltet sich eher langsam, da Hanna noch viel mit den Gedanken an die Großmutter beschäftigt ist. Doch sobald das Wiesel auftaucht, kommt mehr Action in die Handlung. Das Wiesel Flitz ist ein witziger Sidekick, der ziemlich überzeugt von sich ist und damit ab und zu für Lacher sorgt. Flitz ist übrigens das einzige Tier, mit dem Hanna kommunizieren kann. Er fungiert sozusagen als Übersetzer.

Die Personenzahl ist überschaubar. Außer Hannas Eltern gibt es noch einen griesgrämigen Nachbarn, der eine etwas undurchsichtige Rolle spielt, und sie lernt dessen Enkel Felix kennen, mit dem sie sich anfreundet. Felix ist genau wie Hanna begeistert vom Leben im Wald und sie werden sicher noch so einige Abenteuer zusammen bestehen müssen.

Das Buch ist der Zielgruppe entsprechend in einfacher Sprache mit relativ kurzen Sätzen geschrieben. Mich hat der Sprachstil nicht gerade vom Hocker gerissen, meine Tochter (6), der ich das Buch vorlas, aber ließ sich komplett von der Geschichte fesseln. Für Leseanfänger ist es noch zu viel Text und das Buch wird auch erst ab 8 Jahren empfohlen.

„Hüterin des Waldes“ konnte uns als fantasievolle magische Geschichte, bei der die Liebe zur Natur im Vordergrund steht, begeistern. Meine Tochter kann es jedenfalls kaum erwarten, dass der zweite Band erscheint, den ich ihr dann auch gern wieder vorlesen werde. Zu der Autorin Mona Larch und der englischsprachigen Originalreihe habe ich leider nirgendwo im Netz etwas  finden können. Auch nicht unter dem nur bei Amazon geführten Originaltitel „Forest Guardian“.

Theresas Meinung:

Mutter liest eine Kind aus dem Buch vorIn dem Buch geht es darum, dass Hanna Hüterin des Waldes wird. Sie heilt einen Vogel, einen Eichelhäher. Ich finde es toll, dass Hanna Tieren helfen kann. Ich fand es sehr spannend, als Hanna sich verirrt hat und ich habe mich gefreut, als sie den Pilz gefunden hat. Ich fand es schön, dass Hanna Felix kennengelernt hat, weil sie sonst keine Freunde hätte. Aber sie hat noch Flitz, das sprechende Wiesel. Den mochte ich. Das Buch hat mir gefallen und ich kann es kaum erwarten, dass es das nächste Buch gibt. Ich will es gern lesen, weil es so schön war.

 

© Tintenhain


Hüterin des Waldes – Reihe
1. Hannas Geheimnis
2. Häschen in Not


weitere Rezensionen von Bloggern
werden gern verlinkt

Werbung
Reihe, Band 1
Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Carlsen (28. Januar 2021)
Originaltitel: Forest Guardian
Übersetzung aus dem Englischen: Julia Walther
Illustrationen: Julia Walther
ISBN-10: 3551557918
ISBN-13: 978-3-551-55791-9
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
Preis: € 8,99 [D]
Rezensionsexemplar
Cover Hüterin des Waldes 1: Hannas Geheimnis von Mona Larch, Julia Walther
Cover © Carlsen Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: