Thrillerwochenende Tag 3 [Verlosung]

Heute ist der dritte und letzte Tag des Thrillerwochenendes. Es machen so unglaublich viele Leute mit, dass hier rund um die Uhr der Maileingang pingt. Zu schade, dass die Post demnächst die Preise für die Büchersendungen erhöht und die Maße verringert. Das wird voraussichtlich die letzte solche Aktion in diesem Ausmaß sein.

Heute aber gibt es noch mal drei spannende Bücher zu gewinnen und auch dieses Mal hätte ich gern wieder einen Kommentar, in dem ihr mir mitteilt, warum ihr das betreffende Buch gewinnen wollt. Das Formular brauche ich allerdings zusätzlich für die Auswertung.

Viel Spaß beim Mitmachen, ich wünsche Euch viel Glück!


Mats Strandberg: Die Überfahrt

(Original, ungelesen)

Cover Mats Strandberg Die Überfahrt
Cover © Fischer Tor

Die Passagiere an Bord der schwedischen Ostsee-Fähre Baltic Charisma wollen vor allem eins: sich amüsieren, und zwar um jeden Preis. Ob sie mit der besten Freundin tanzen gehen oder Junggesellenabschiede feiern, ob sie nach der Liebe ihres Lebens suchen oder vor den Dämonen des Alltags fliehen – die Nacht ist lang, und der Alkohol fließt reichlich.
Fast bleiben dabei die beiden dunklen Gestalten unbemerkt, die sich übers Autodeck an Bord schleichen: eine Mutter und ihr Kind. Mit ihnen betritt ein uraltes Grauen das riesige Schiff, und es wird zur tödlichen Falle. Die Angst geht um auf der Baltic Charisma… (Klappentext © Fischer Tor)

Sarah Pinborough: Tief ins Herz
Rezension

Cover Teif ins Herz Sarah Pinborough
Cover © Rowohlt

(Original, gelesen)

Lisa ist eine überfürsorgliche Mutter, ihre Tochter Ava muss sie allein erziehen. Vor einer neuen Liebe hat sie jedoch panische Angst. Und dann sind da die Erinnerungen, über die sie mit niemandem sprechen kann: die schrecklichen Bilder von einem toten Kind.
Aber jemand scheint Lisa und Ava ganz genau im Blick zu haben. Ein Hausschlüssel verschwindet, Dinge gehen kaputt, im Radio läuft ein Lied, das Lisa aus der Fassung bringt. Denn es stammt aus der Zeit, als sie jemand ganz anderes war. Jemand, der ein Versprechen gab. Und brach. (Inhaltsangabe © Rowohlt Verlag)

Alex Michaelides: Die stumme Patientin
Rezension

Cover Thriller Alex Michaelides Die stumme Patientin
Cover © Droemer Knaur Verlag

(Original, gelesen)

Blutüberströmt hat man die Malerin Alicia Berenson neben ihrem geliebten Ehemann gefunden – dem sie fünf Mal in den Kopf geschossen hat. Seit sieben Jahren sitzt die Malerin nun in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt. Und schweigt. Kein Wort hat sie seit der Nacht des Mordes verloren, lediglich ein Bild gemalt: Es zeigt sie selbst als Alkestis, die in der griechischen Mythologie ihr Leben gibt, um ihren Mann vor dem Tod zu bewahren. Fasziniert von ihrem Fall, setzt der forensische Psychiater Theo Faber alles daran, Alicia zum Sprechen zu bringen. Doch will der Psychiater wirklich nur herausfinden, was in jener Nacht geschehen ist? (Inhaltsangabe © Droemer Knaur Verlag)

Die Teilnahmebedingungen findet ihr im Startposting.
Und denkt ans Kommentieren 😉

Das Formular wurde nach „Einsendeschluss“ entfernt.

 

43 Kommentare

  1. Heute entscheide ich mich für „Die stumme Patientin“ – habe mal gegoogelt und die Inhaltsangabe ist sehr interressant und macht mich neugierig – das Buch wäre eine perfekte Wochenendlektüre – Schöne Pfingsten !

  2. Als ich den Text gelesen habe, hat mich „Die stumme Patientin“ sofort in den Bann gezogen und ich möchte gerne die ganze Geschichte lesen.

  3. Einen wunderschönen Pfingst-Montag wünsche ich! 🙂
    Dieses Mal ist es wirklich schwer, zu entscheiden, welches Buch ich mir wünschen würde. Die meiste Gänsehaut beim Lesen des Klappentextes hatte ich bei Mats Strandbergs „Die Überfahrt“, deshalb würde ich mich über den Gewinn dieses Buches freuen. Und die anderen packe ich einfach auf meine Wunschliste… 🙂

  4. Ich würde mich für Tief ins Herz interessieren, da mich damals schon deine Rezi neugierig gemacht hat.
    Die stumme Patientin klang auch so toll, dass ich sie mir gleich gekauft habe. 😂
    LG und noch einen schönen Feiertag.

  5. „Die Überfahrt“ passt gerade super, da wir uns heute auf den Weg mit der Fähre von Travemünde nach Schweden machen. Mich schaudert schon wohlig-gruselig beim Lesen des Klappentextes….

  6. Alle 3 Bücher klingen spannend. Ich habe mich für „Die Überfahrt“ entschieden, weil ich den Stil von Mats Strandberg mag.

  7. Meine Wahl fällt auf : Alex Michaelides: Die stumme Patientin
    Warum ? Spontane Entscheidung ! (ich finde aber alle 3 sehr gut – aber man darf ja nur 1 Buch auswählen!)

  8. Hallo und guten Tag,

    also ich nehme heute gerne den Roman der Autorin..Sarah Pinborough: Tief ins Herz…

    Denn es ist eine interessante Geschichte, man fragt sich unweigerlich welche weitere Geschichte verbiegt sich hinter dieser Mutter, die ihre Tochter alleine erzieht und sich plötzlich im Fokus eines Unbekannten/Unbekannter befindet….was macht Lisa so interessant für wiederum diese Person, dass sie versucht Lisa und ihrer Tochter das Leben in gefährliche Bahnen lenken zu wollen…

    LG..Karin..

  9. Ehrlich gesagt konnte ich mich kaum zwischen Buch 2 und 3 entscheiden. Ein Buch mit Mutter und Kind gab dann aber den Ausschlag, weil eine Mutter doch immer ihr Kind schützen will. Ich denke, das wird superspannend sein.

  10. So gesehen könnte ich alle 3 aussucgen, die Kurzbeschreibungen sprechen mich alle an!
    Ich habe mich aber für „Die stumme Patientin“ entschieden. Hat so auf den ersten Blick was „fitzekistisches“ 😉

    Liebste Grüße und noch einen schönen Pfingstmontag
    Bine

  11. Tief ins Herz – ich habe mich für das Buch entschieden, da ich Bücher von Autorinnen in der Regel für mich passender finde

  12. Ich habe mich für „die Überfahrt“ entschieden.
    Auch heute fand ich es wieder schwierig ein Buch aus zu wählen, weil alle eigentlich viel
    versprechend sind.
    LG

  13. Moin,
    da ich gute Psychothriller liebe wähle ich heute „Sarah Pinborough: Tief ins Herz“.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Christina P.

  14. Die stumme Patientin
    Ich bin eine Riesen-Leseratte und immer auf der Suche nach neuen Thrillern, deshalb würde ich mich sehr freuen.

  15. „Die stumme Patientin“ ist mein Favorit. Ich sehe z.B. sehr gerne Beiträge über Gerichtsmedizin. Es ist einfach erstaunlich, was man alles analysieren kann. Ich bin gespannt auf das Buch. Dankeschön

  16. Die Stumme Patientin hört sich spannend an – vielleicht bekomme ich da ein paar Tipps, wie ich schweigsame Menschen zum Reden bringen kann?! 😉
    Liebe Grüsse!

  17. Ich habe “ Die Überfahrt“ ausgewählt, damit ich mich schon mal vorbereiten kann, falls wir doch noch mal nach Schweden oder Norwegen in Urlaub fahren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.