Kurzweil bis zur Buchmesse 2019 – Auflösung 1 [Literaturquiz]

Logo Literaturquiz Quiz

Schon ist sie vorbei, die erste Runde! Ich freue mich, dass so viele Wiederholungstäter, aber auch neue Mitspieler dabei sind. Ich freue mich auch sehr verkünden zu können, dass die Verlage Rowohlt, Droemer Knaur und der Arena Verlag jeweils drei Bücher für eine „Verlagsrunde“ zur Verfügung stellen werden. Ich kann schon mal sagen, dass Ihr gespannt sein werdet und es eine bunte Mischung wird. Da es sich um Neuerscheinungen handelt, werden es eher die späteren Runden werden, damit die Bücher dann auch gleich verschickt werden können.

Wie ich feststellen musste, habe ich es Euch bereits in der ersten Runde schwer gemacht. Die Wer-bin-ich-Frage ist immer nicht ganz ohne und man muss recht genau gucken. Einige wenige hatten als Lösung Helene Bodenkamp aus „NSA“ von Andreas Eschbach geraten, was leider falsch ist. Ich hab lange hin und her überlegt, aber es passt nicht auf sie. Helene arbeitet in einem untergeordneten Amt, nicht in einem Minsterium und die Aufgabe des Amtes ist das Sammeln und Abgleichen von Daten, nicht die Neuschreibung der Geschichte und aktuellen Lage. Auch hat man in den Wohnungen noch Privatsphäre.
Leider reicht es auch nicht den Buchtitel und Autor zu nennen, denn mit „Wer bin ich?“ wird immer eine Person erfragt. Für Nutzer von Gewinnspielportalen lohnt das eigenverantwortliche Beantworten der Fragen, denn die dort vorgekauten Antworten sind offensichtlich nicht immer richtig. 😉 Ich habe für das Erraten des richtigen Buches aber einen halben Punkt gegeben.

Erste Runde – die Antworten

1. In diesem Jahr wurde kein offizieller Nobelpreis für Literatur verliehen. Stattdessen wurde ein „Alternativer Nobelpreis“ initiiert. Wie hieß die schwedische Organisation, die zu einer Abstimmung von Bibliothekar*innen und Leser*innen aufrief und die im Dezember 2018 wieder aufgelöst wurde?

Den Nya Akademien ( The New Academy, Neue Akademie)

2. Wie heißt der Autor des Romans „Der Nazi und der Friseur“, der Ende des Jahres 2018 verstarb?

Edgar Hilsenrath 

3. Wer bin ich? Ich lebe in einem totalitären Überwachungsstaat, hätte aber gern ein bisschen Privatsphäre, was schier unmöglich scheint. Ich arbeite in einem Ministerium, das die Fakten und die Geschichtsschreibung der Parteilinie anpasst, und ich wüsste gern, was eigentlich dahinter steckt. Als ich es herausfinden will, unterzieht man mich einer Gehirnwäsche.

Winston Smith (George Orwell: 1984)

Ein Buch gewonnen haben

Buch 1: Jana Lukas: Herz und Tal (gelesen, Original, guter Zustand) – Rezension

Miriam

Buch 2: JP Delaney: Believe Me (gelesen, Original, guter Zustand) – Rezension

Frühstücksflocke

Buch 3: David Foenkinos: Das geheime Leben des Monsieur Pick (ungelesen, Original, OVP)

Katja V.

Die Gesamtwertung findet Ihr auf der Quizseite.
Runde 2 startet morgen mit drei frischen Fragen und natürlich auch drei Buchgewinnen. Ich freu mich auf Euch!

Literatur Quiz Runde 2 Gewinne

 

 

8 Kommentare

  1. Liebe Mona,

    das fängt ja dieses Mal eher meh an für mich … Aber gut, im Moment ist so viel für die FH zu tun, dass ich es gleich mal verschwitzt habe – trotz Reminder. Was ich damit sagen will: Ich werde wohl erst ab Februar wirklich aktiv dabei sein können, vorher ist im Moment einfach keine Zeit dafür. Und eines noch: Ich finde es übrigens sehr schade, dass man als Ösi nicht bei den Einzelgewinnen dabei sein kann (Obwohl ich es verstehe, das Porto ist auch umgekehrt nach Deutschland die Hölle) …

    Liebe Grüße
    Ascari

    1. Ich finde es auch sehr schade, aber ich bezahle das alles aus eigener Tasche. Insgesamt bin ich immer mit ca. 50€+ dabei. Bei den Verlagsrunden frage ich mal nach, das ist ein guter Hinweis. Rowohlt zumindest wird direkt verschicken. Bei Arena weiß ich es noch nicht. Knaur schickt alle Bücher zu mir, so dass ich das Porto übernehmen muss.
      Immerhin habe ich für den „Hauptpreis“ inzwischen eine Lösung gefunden, auch wenn ich kein Fan von Thalia bin.

      Liebe Grüße,
      Mona

      1. Für die Einzelgewinne wäre vielleicht eine Teilung der Kosten möglich? Ich sehe oft, dass der Gewinner aus Österreich den Mehrpreis selber zahlt. Wär das auch was für dich, Ascari?
        GlG, monerl

      2. Könnte man überlegen. Da aber nicht nur Blogger mitmachen, sondern auch sehr viele Menschen, die ich nicht kenne, befürchte ich, dass ich dann dem Geld hinterherrenne.

  2. Ach, dann war 1984 gar nicht so falsch… ich war so davon überzeugt, dass es Helene sein muss, dass ich nicht weiter nachgedacht habe.
    Wobei ich nun auch eingestehen muss, dass ich 1984 nie gelesen habe.

  3. Hallo Tintenhain,

    O.K. meine Antworten waren also allesamt richtig. Hey, wie cool so kann es gerne weitergehen und ich freue mich schon auf weitere Fragen…

    LG..Karin..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.