Neu im Bücherregal #61

Heute möchte ich die Bücher vorstellen, die während der Kur Einzug gehalten haben. Ich bin also ein bisschen im Verzug bei meinen Neuzugängen. Viel Spaß beim Stöbern, vielleicht ist ja ein Buchtipp für Euch dabei.

Marie Lu War Cross Cover
Cover © Loewe Verlag

„Warcross – Das Spiel ist eröffnet“ – Marie Lu

Nachdem „Young Elites“ mir so wenig gefallen hat, dass ich die Reihe nicht weiter gelesen habe, wollte ich es unbedingt noch mal probieren. Das Setting klingt ja schon mal vielversprechend.

Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt.
Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz… (Klappentext)

 

Carmen Korn Zeitenwende Jahrhundert-Trilogie Cover
Cover © Rowohlt Verlag

„Zeitenwende“ – Carmen Korn

Endlich ist es soweit! Mit „Zeitenwende“ findet die Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn ihren Abschluss. Ich freue mich sehr, dass die Autorin mit dem Roman auch nach Braunschweig kommen wird. Nach „Töchter einer neuen Zeit“ und „Zeiten des Aufbruchs“ bin ich gespannt, wie das Leben der vier Frauen und ihrer Familien ab den 70er Jahren weitergehen wird. Die Lesung in Braunschweig war schon mal ein toller Auftakt.

Henny Unger feiert einen runden Geburtstag, siebzig Jahre ist sie geworden. So alt wie das Jahrhundert. Beim Gartenfest an ihrer Seite: die Freundinnen Käthe, Lina und Ida – wie seit Jahrzehnten schon. Doch längst hat sich der Kreis der Gratulanten erweitert. Aus den vier Freundinnen sind Mütter und Großmütter geworden. Hennys Enkelin Katja träumt davon, als Fotoreporterin um die Welt zu reisen, Idas Tochter Florentine kehrt mit einer Überraschung nach Hamburg zurück. Und auch Ruth, die Adoptivtochter von Käthe, ist fester Teil des Freundschaftsbunds. Denn zu Hennys großer Freude führt die nächste Generation die Tradition fort: Sie teilen Glück und Leid miteinander, die kleinen und die großen Momente (Klappentext © Rowohlt Verlag)

 

Anne C. Vorhoeve Gefährten für immer Cover
Cover © Sauerländer

„Gefährten für immer“ – Anne C. Vorhoeve

Ganz sicher kein Coverkauf und die Pferde werde ich wohl beim Lesen etwas mehr links liegen lassen als andere Leserinnen. Aber das Fluchtthema spricht mich an und ich finde es wichtig, dass dieses Thema noch immer im Jugendbuch präsent ist.

1943: Die vierzehnjährige Lotte flüchtet nach verheerenden Luftangriffen auf Hannover nach Ostpreußen, auf das Trakehnergestüt Waldeck. Weit weg vom Kriegsgeschehen findet sie auf dem idyllischen Gut ein neues Zuhause und erlebt auf dem Rücken der Trakehnerstute Lilie eine nie zuvor gespürte Freiheit. Doch der Krieg schreitet voran, und nach zwei Sommern muss Lotte erneut fliehen und alles zurücklassen, was ihr ans Herz gewachsen ist. Aber so schwer der Weg, der vor ihr liegt auch sein mag: Lotte stellt sich mutig ihrem Schicksal. Und gibt niemals auf. (Klappentext © Sauerländer)

 

Karl Olsberg Girl in a strange Land Cover
Cover © Loewe Verlag

„Girl in a Strange Land“ – Karl Olsberg

Nach „Boy in a White Room„, das mich mit seinem düsteren Zukunftsszenario beeindruckt hat, gibt es nun eine Fortsetzung. Ich bin gespannt und mache mich darauf gefasst, dass ich wieder einmal geschockt sein werde, wie real die Fiktion sein wird.

Überall auf der Welt herrscht ein erbarmungsloser Krieg. Nur im Tal der Erweckten, das von der Außenwelt abgeschottet ist, können die Menschen noch in Sicherheit und Frieden leben.
Das glaubt zumindest Sophia. Doch als ihr Freund Mirko verschwindet, beginnt Sophia ihre streng religiöse Gemeinde infrage zu stellen. Sie verlässt das Tal und findet anstelle eines Schlachtfeldes eine scheinbar perfekte, hoch technisierte Gesellschaft vor. Kann es sein, dass Sophias bisheriges Leben eine einzige Lüge war? (Klappentext © Loewe Verlag)

 

Petra Hülsmann Glück ist wenn man trotzdem liebt Cover
Cover © Bastei Lübbe

„Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ – Petra Hülsmann

Nachdem ich von „Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen“ so begeistert war, habe ich dieses Buch von meiner Cousine geschenkt bekommen. Das lese ich im Herbst, wenn die Herbstdepression kommt, dann hab ich was zu lachen.

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird „ihr“ Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen – und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen… (Klappentext © Bastei Lübbe)

 

Cover beim zweiten Kuss verwechselt
Cover © Dressler Verlag

„Beim zweiten Kuss verwechselt“ – Sonja Kaiblinger

Hurra! Da ist er, der zweite Band der witzigen Verwechslungs-Trilogie. Sonja Kaiblinger hat sich ja mit ihren erfrischend humorvollen Romanen für Jugendliche in mein Herz geschrieben.

Manchmal sind Ophelias Verwandlungskünste praktischer als gedacht. Immerhin kann sie (in Gestalt von Amalia) endlich ihren Schwarm Cliff küssen. Doch dann heißt es für die ganze Schule: Auf zum Wettkampf in die Highlands. Und weil nicht nur Cliff und die echte Amalia mitfahren, sondern auch Ophelias Zwillingsschwester, ihre drei verrückten Tanten und Adrian, der total in Ophelia verschossen ist, sind Herzschmerz und Chaos vorprogrammiert. Seltsame Dinge passieren, und Ophelia weiß: Im Zeltlager treibt sich inkognito ein weiterer Verwandter herum. (Klappentext © Dressler Verlag)

 

Cover Prophezeiung der Giraffe
Cover © Fischer Verlage

„Die Prophezeiung der Giraffe“ – Judith Pinnow

Es gibt ja so Bücher, die finden einen. So auch dieses neue Buch von Judith Pinnow, von der ich bisher noch nichts gelesen habe.

Ganz plötzlich gibt es eine Serie merkwürdiger Veränderungen im Leben der völlig unauffälligen Grundschullehrerin Hanna: Aus ihren Wasserhähnen fließt Mineralwasser, und sie bekommt Pakete mit Sachen, die sie nie bestellt hat. In ihrem Garten zieht eine Unbekannte in einen Wohnwagen ein. Nicht zu vergessen die Giraffe, die sie in ihrem Vorgarten dabei ertappt, wie sie mit langem Hals die Blätter von ihrer Kugelrobinie frisst. Hannas beste Freundin Svenja, die einen Hang zur Romantik hat, weiß, dass diese Häufung von seltsamen Ereignissen etwas zu bedeuten hat. Jetzt muss Hanna nur noch herausfinden, was – und wie sie diese magische Serie stoppen kann. (Klappentext © Fischer Verlage)

Kennt Ihr einige der Bücher und habt sie vielleicht schon gelesen?

3 Kommentare

  1. Guten Morgen Mona!

    Mir hat ja Young Elites richtig gut gefallen, sogar noch besser als die Legend Trilogie 🙂 Deshalb bin ich auf War Cross natürlich auch sehr gespannt, aber es wird noch etwas dauern, bis es bei mir einzieht.

    Von Karl Olsberg hab ich auch schon das ein oder andere Buch gesehen und viele sind davon begeistert. Ausprobieren möchte ich auch gerne etwas von ihm, ich weiß nur noch nicht, welches ^^

    Ich wünsch dir viele schöne Lesestunden mit deinen Neuzugängen!
    Und einen guten Wochenstart <3

    Liebste Grüße, Aleshanee

  2. Guten Morgen!

    Ich muss ja gestehen, dass mir Young Elites auch gar nicht gefallen hat; es gehört tatsächlich zu den schlechtesten Büchern, die ich je gelesen habe. Deshalb habe ich von den Büchern von Marie Lu erst einmal ein wenig Abstand genommen, bis dann schließlich Batman raus kam und das Buch musste ich einfach haben und siehe da, ich mochte es sogar 🙂 Nachdem nun jeder von Warcross schwärmt, spiele ich auch mit dem Gedanken, es mir zu besorgen, bin aber nach wie vor etwas zwiegespalten.

    Die anderen Bücher sind mir allesamt unbekannt, werde sie mir allerdings mal näher anschauen 🙂

    Liebste Grüße
    Ivy

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.