Neu im Bücherregal #56 – Hendricks, Pekkanen * Janine Wilk * Nina George * Sarah Perry * Federico Axat * Beinert & Beinert

 

Auch wenn ich im Moment nur wenig zum Lesen komme, so finden doch immer wieder Bücher ihren Weg zu mir. Ich hoffe sehr, mich ihnen bald näher widmen zu können. Im Moment stehen bei uns Renovierungsarbeiten an und die neue DSGVO erfordert auch Renovierungsarbeiten am Blog. Die Neuheiten im Regal will ich Euch dennoch nicht vorenthalten.

Cover (c) Rowohlt„The Wife Between us“ – Greer Hendricks, Sarah Pekkanen

Auf dieses Buch freue ich mich schon so lange und endlich kann ich es lesen! Ursprünglich sollte es „Die Andere“ heißen. Ich hätte es beinahe nicht erkannt.

Drei Frauen, ein Mann. Viele Geheimnisse. Und nur eine Wahrheit.
Vanessa: Das perfekte Leben, das war einmal. Seit der Scheidung von Richard ist sie ein Wrack. Nur ein Gedanke hält sie aufrecht: seine Hochzeit mit der anderen zu verhindern.
Nellie schwebt im siebten Himmel: Ausgerechnet sie, die alles andere als ein aufregendes Leben führt, hat sich der attraktive, charismatische Richard ausgesucht. Alles wäre perfekt, gäbe es da nicht Dinge, die aus dem neuen Heim verschwinden. Und diese Frau, die sie beobachtet.
Emma: «Ich weiß, du wirst mir nicht glauben, aber du musst die Wahrheit über Richard erfahren.» So beginnt der Brief, den sie eines Tages erhält. Emma ist skeptisch, jeder weiß, dass Nellie von Richard besessen ist. Und wohin das führen könnte … (Klappentext)


Cover (c) Thienemann Esslinger„Spiegelherz“ – Janine Wilk

Die Bücher von Janine Wilk habe ich schon immer sehr gern gelesen und so durfte auch „Spiegelherz“ bei  mir einziehen – besonders gern, weil es im Harz spielt.

Anna zieht mit ihrer Familie an den Fuß des Blocksbergs und macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen! Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David. Mit ihm soll sie in den Kampf gegen eine böse Macht ziehen, die im Blocksberg gefangen ist und kurz vor ihrer Erweckung steht. Als wäre das nicht schon genug, sieht Anna ständig ein Jungen-Gesicht im Spiegel, das ihr Nachrichten zukommen lässt. Kann das wirklich Nebruel, der Sohn des Teufels, sein? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen… (Klappentext)


Cover (c) Droemer Knaur„Die Schönheit der Nacht“ – Nina George

Nina George ist am 17. Mai in Braunschweig und liest aus ihrem neuen Roman. Ich hoffe, ich schaffe es, das Buch vorher zu lesen.

Vor der beeindruckenden Kulisse der bretonischen Küste lässt Bestseller-Autorin Nina George zwei Frauen sich selbst neu entdecken: ihre Wünsche und Träume, ihre Sinnlichkeit, ihr Begehren. Die angesehene Pariser Verhaltensbiologin Claire sehnt sich immer rastloser danach, zu spüren, dass sie lebt und nicht nur funktioniert. Die junge Julie wartet auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt – auf des Lebens Rausch, auf Farben, Mut und Leidenschaft. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein. (Klappentext)


Cover (c) Bastei Lübbe„Die Schlange von Essex“ – Sarah Perry

Gewonnen bei Weltenwanderer, bin ich sehr erfreut, dieses Buch nun im Regal stehen zu haben. Es wurde mir schon mehrfach empfohlen und nun kann ich es lesen!

London im Jahr 1893. Nach dem Tod ihres Mannes verlässt Cora Seaborne die Hauptstadt und reist gemeinsam mit ihrem Sohn Francis in den Küstenort Aldwinter. Als Naturwissenschaftlerin und Anhängerin der provokanten Thesen Charles Darwins gerät sie dort mit dem Pfarrer William Ransome aneinander. Beide sind in rein gar nichts einer Meinung, beide fühlen sich unaufhaltsam zum anderen hingezogen. (Klappentext)


Cover (c) Atrium Verlag„Mysterium“ – Federico Axat
Rezension

Spontankauf im Buchladen auf der Suche nach einem „unzuverlässigen Erzähler“ wie bei „Manchmal lüge ich„. Danke für die Empfehlung.

Als der erfolgreiche und todkranke Geschäftsmanns Ted McKay beschließt, sich selbst das Leben zu nehmen, bekommt er Besuch von einem Fremden, der ihn überredet, einen Mord zu begehen. Er willigt ein – und findet heraus, dass ihm sein Auftraggeber etwas Wichtiges verschweigt. Ted beschließt, die ihm verbleibende Zeit zu nutzen, um das Geheimnis des Fremden zu ergründen. Doch wie kann man die Wahrheit finden, wenn die eigene Welt eine einzige Lüge ist?  (Klappentext)


Cover (c) Droemer Knaur„Revolution im Herzen“ – Claudia Beinert, Nadja Beinert

Spontankauf in der Buchhandlung. Das Thema spricht mich sehr an und meine Buchhändlerin versprach mir, dass es schön zum Schmökern ist.

In Zeiten todbringender Armut und Ausbeutung muss sich Lenchen Demuth schon früh als Dienstmädchen verdingen. Im Haushalt der Familie Marx wird sie der jungen Ehefrau Jenny zur engen Freundin – und bald auch Vertraute des großen Philosophen Karl Marx. Fasziniert verfolgt sie seine Studien und erkennt bald, dass diese auch mit ihrem eigenen Leben zu tun haben.
Doch dann verliebt sich Lenchen rettungslos in Karl Marx.. Als sie ein Kind erwartet, steht nicht nur ihre Freundschaft mit Jenny, sondern auch das Werk von Marx und Engels auf dem Spiel.(Klappentext)

Kennt Ihr einige der Bücher und habt sie vielleicht schon gelesen?

5 Kommentare

  1. Hallo liebe Mona,

    das neue Buch von Nina George ist auch auf dem Weg zu mir. Die Schlange von Essex habe ich gerade rezensiert und fand es leider so gar nicht spannend. Ich hoffe, dass du dem Buch mehr abgewinnen kannst.

    The Wife between us spricht mich auch total an!
    Liebe Grüße,
    Jenny

  2. Hallo,

    Ja, die DSGVO hält uns im Moment wohl alle auf Trab…

    „The Wife between Us“ und „Die Schlange von Essex“ möchte ich auch noch lesen.

    „Mysterium“ habe ich schon länger als englisches eBook auf dem SUB, ich hatte es mir gekauft, nachdem ich eine sehr begeisterte Rezension dazu gelesen hatte.

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.