Zehn Bücherhighlights aus zehn verschiedenen Genres [Top Ten Thursday]

Logo Top Ten Thursday

Oh je, ich soll mich wieder entscheiden. Zehn Genres und dann auch noch das beste Buch daraus!
Ich hoffe, es ist mir gelungen eine schöne Auswahl zusammen zu stellen. Es macht immer wieder Spaß in den Leseschätzen der vergangenen Jahre zu stöbern.


Schriftzug-Belletristik

Cover (c) Knaus Verlag„Altes Land“ von Dörte Hansen ist ein Buch, das mich tief beeindruckt hat. Sprachlich ein Meisterwerk, die Figuren erhalten durch wenige Worte ungeahnte Tiefe. „Altes Land“ betrachtet das Thema Flucht im zweiten Weltkrieg und deren Auswirkungen auf eine Familie erzählerisch ausgereift und fast schon distanziert emotional.


Schriftzug-Liebesroman

Cover Gut gegen NordwindMein allerliebster Liebesroman ist „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer, eines der wenigen Bücher, die ich in den letzten Jahren mehrmals gelesen habe. Mit viel Wortwitz und Charme erzählt Glattauer von einer Liebe, die mit einer falsch zugestellten E-Mail beginnt.


Schriftzug-Chicklit

Cover Traummann mit Ente„Gesucht: Traummann mit Ente“ von Alice Golding führt immer noch die Liste meiner liebsten Chick-Lit-Romane an. Ich muss schon beim Gedanken an das Buch grinsen.

Rezension


Schriftzug-Fantasy

Cover Tad WilliamsBei Fantasy weiß ich eigentlich gar nicht, wo ich anfangen soll. „Der Herr der Ringe“ ist hier sicher prädestiniert. Unbedingt noch einmal lesen möchte ich jedoch „Das Geheimnis der großen Schwerter“ von Tad Williams.


Schriftzug-UrbanFantasy

Foto RegalIch habe eine Weile sehr gern Urban Fantasy gelesen und es fällt mir schwer, mich hier zu entscheiden. Am meisten Spaß hat mir dann wohl aber doch die „Women of the Otherworld“-Reihe von Kelley Armstrong gebracht. Hier gibt es auch einen zauberhaften Ableger als Jugendbuchtrilogie („Die dunklen Mächte“).

Leider habe ich nicht alle Bücher der Reihe, da ich sie als Wanderbücher gelesen habe.
Leider wurden auch nicht alle Bücher ins Deutsche übersetzt. Hier die Reihenfolge der deutschen Übersetzungen.


Schriftzug-ScienceFiction

Cover (c) Heyne VerlagIch habe früher, vor allem als Kind Science Fiction sehr gemocht, bin dann aber davon abgekommen. Inzwischen mag ich Romane, in denen die Menschheit das Weltall erobert und kolonisiert hat, nicht mehr besonders. Überrascht, geflasht und umgehauen hat mich dann jedoch „Der Marsianer“ von Andy Weir – was für ein tolles Buch!
Rezension


Schriftzug-Horror

EsAuch wenn mein erstes Buch von Stephen King „Friedhof der Kuscheltiere“ war, hat „Es“ ihm dann doch den Rang als Lieblingsbuch abringen können.  Das Buch habe ich vor zwei Jahren noch einmal in der vollständigen, überarbeiteten Fassung gelesen und war wieder fasziniert von den komplexen Figuren und der packenden Story.
Rezension


Schriftzug-Thriller

Cover Fremd (c) WunderlichIm Moment würde ich jedem, der gern einen unblutigen Thriller lesen möchte, „Fremd“ von Ursula Poznanski und Arno Strobel empfehlen. Der Roman setzt ausschließlich auf einen guten Plot und Spannungsaufbau und hat mich stundenlang zu fesseln vermocht.

Rezension
Schriftzug-Jugendbuch

Cover ErebosIch lese viel und gern Jugendbücher und es fällt mir schwer, mich hier zu entscheiden. „Erebos“ von Ursula Poznanski hat mich damals jedoch regelrecht umgehauen. Ich war fasziniert und habe seitdem noch jedes Buch der Autorin gelesen. Außerdem bin ich herum gerannt und hab allen von diesem Buch erzählt und so mancher hat sich von meiner Begeisterung anstecken lassen.
Schriftzug-Kinderbuch

Cover Harry PotterIch könnte hier so viele Schätze aus meiner Kindheit aufführen, aber die könnt ihr in dem verlinkten Artikel nachlesen. Das beste Kinderbuch habe ich wohl als Erwachsene gelesen und war von da an mit dem „Harry Potter“-Virus infiziert. Das Warten auf den nächsten Band, das gierige Lesen im Original, Vorlesestunden (erst für meinen Mann, später für die Kinder) gehören zu meinen liebsten buchigen Erinnerungen.

Natürlich ist „Harry Potter“ in den späteren Bänden nicht mehr gerade als Kinderbuch zu bezeichnen, aber damit fing alles an.

Der Top-Ten-Thursday wird von Steffis Bloggeria organisiert.

11 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    Bücher aus der „Women of the Otherworld“ habe ich auch in meiner Liste, „Es“ habe ich total vergessen und klar „Harry Potter“ ist mir auch durchgegangen – ich schiebe es mal aufs Alter 🙂

    LG
    Tina

  2. Guten Morgen Mona!

    Da hast du doch eine super Liste zusammen bekommen! Ich hab mich ja auch etwas schwer getan, obwohl ich das Thema selber vorgeschlagen hatte 😀

    Harry Potter und Herr der Ringe wollte ich heute auch mal weglassen und auch so einiges andere, was ich sonst immer nehme, damit andere Bücher auch zu Wort kommen!

    Fremd fand ich ja auch richtig gut und „Es“ ist natürlich der Horror Klassiker schlechthin! Der Marsianer fand ich auch toll, aber für Sci-Fi hätte ich mich glaub ich eher für was anderes entschieden: Seelen oder die Marsprojekt Reihe von Andreas Eschbach oder Planetenwanderer von Georg R. R. Martin lach Du siehst, hier konnte ich mich nicht entscheiden!

    Die Reihe von Tad Williams will ich auch unbedingt noch lesen!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  3. Hallo,
    eine schöne Liste, die du zusammengestellt hast. Mit „Es“ haben wir sogar eine Übereinstimmung. Frag‘ mich gerade warum mir die großartige Tad-Williams-Reihe nicht eingefallen ist. Im Gegensatz zu Tolkien leider nicht so bekannt, aber trotzdem sehr lesenswert. „Altes Land“ möchte ich auch unbedingt noch lesen, habe es kürzlich verschenkt und die Beschenkte war auch begeistert.
    Liebe Grüße
    Thomas

  4. Huhu!

    „Gut gegen Nordwind“, „Traummann mit Ente“, „Fremd“ und „Erebos“ stehen alle noch auf meiner Wunschliste!

    Hurra, endlich mal jemand, der „Das Geheimnis der großen Schwerter“ kennt! Ich liebe diese Reihe. Eigentlich wollte ich sie auch gerne nochmal lesen, aber es gibt halt immer so viele neue Bücher, die gelesen werden wollen…

    „Es“ ist ein echter Klassiker und in meinen Augen ein Beweis dafür, dass Horror auch sehr gut geschrieben sein kann.

    „Harry Potter“ ist natürlich auch für mich ein Highlight. After all this time? Always.

    Hier ist mein Beitrag für diese Woche:
    http://mikkaliest.blogspot.de/2016/05/top-ten-thursday-10-bucherhighlights.html

    LG,
    Mikka

  5. Eine schöne Liste, von der ich einige Bücher auch selber kenne. „Fremd“, „Erebos“, „ES“ fand ich auch alle gut, „Gut gegen Nordwind“ habe ich als Hörbuch gehört und geliebt (und in meiner Liste glatt vergessen) und „Altes Land“ liegt noch auf meinem SuB. 🙂

    LG Sabine
    Mein Beitrag

  6. Wir haben mit Stephen King auch eine Zweidrittelübereinstimmung (weil gleiches Genre, gleicher Autor, aber unterschiedlicher Titel). 🙂

    LG,
    Tanja

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.