Tintenhain – Der Buchblog

Karen M. McManus: One of us is next [Rezension]

Cover Karen M. McManus: One of us is next
Cover © CBJ Verlag

Es ist ein Jahr her, seit Simon Kelleher starb. Maeve ist in der elften Klasse an der Bayview High. Über Simons Tod und dessen Folgen wird kaum mehr geredet. Da taucht ein anonymes Wahrheit-oder-Pflicht-Spiel auf, das die gesamte Schülerschaft in Atem hält. Jeder, der nicht mitspielt, wird bloßgestellt. Doch als Maeve an der Reihe ist, weigert sie sich, mitzumachen – das virtuelle Spiel, ausgerichtet von »DarkestMind«, lässt bei ihr alle Alarmglocken läuten. Und dann sind sie plötzlich wieder da: die Schaulustigen. Die Reporter. Die Polizei. Denn es hat wieder einen Toten gegeben. (Klappentext © cbj Verlag)

Endlich habe ich es geschafft, die Fortsetzung zu Karen M. McManus’ packendem Thriller “One of us is lying“zu lesen. Wie schon beim ersten Band war ich von Anfang an fasziniert vom Beziehungsgeflecht an der Bayview High. Auch war ich gespannt, was aus den Protagonist:innen des ersten Teils geworden ist, denn der zweite Teil spielt 18 Monate später. Wie ich später feststellte, gibt es ein Bonuskapitel, das die Clique von damals ca. ein Jahr später beschreibt, in der Taschenbuchausgabe von “One of us is lying”. Man kann es auch als kostenloses eBook herunterladen.

Bereits im Prolog ist klar, dass an der Bayview High wieder einmal ein fieses Spiel gespielt werden soll. “DarkestMind”, ein User eines Racheforums plant, die Schule mal wieder so richtig aufzumischen und dabei schmutzige Geheimnisse ans Licht zu zerren. “Wahrheit oder Pflicht” heißt es kurz darauf auf sämtlichen Handys der Schülerinnen und Schüler. Wer dran ist, muss sich entscheiden: eine Aufgabe übernehmen oder von dem unbekannten Erpresser die schmutzige Wäsche waschen lassen. Je nachdem, wie die Jugendlichen sich entscheiden, winkt ihnen Ruhm für die Erfüllung einer wagemutigen Aufgabe oder aber es werden peinliche Details aus ihrem Leben veröffentlicht.

Mit Maeve, der jüngeren Schwester von Bronwyn aus Band 1, ihrem Kumpel Knox und Phoebe erzählen drei neue Charaktere der Bayview High, was an der Schule passiert. Die Personen aus dem ersten Band sind nicht mehr an der Schule, aber es gibt nach wie vor einige Berührungspunkte. Trotzdem ist es nicht weiter schlimm, wenn man den ersten Teil nicht kennt. “One of us is next” kann auch problemlos als Einzelband gelesen werden.

Karen M. McManus bedient sich wieder der bekannten Erzählstruktur mit wechselnden Perspektiven und es gelingt ihr dabei, nicht nur die drei Erzählenden, sondern auch die anderen Figuren genau zu charakterisieren. Die Highschool-Atmosphäre ist dabei sehr präsent und die Autorin macht auch keinen Hehl daraus, dass sie auch dieses Mal wieder mit den gängigen Klischees spielt.

“One of us ist next” ist fast genauso spannend wie der Vorgänger und ich habe der Lösung regelrecht entgegengefiebert. Es gibt ein paar Wendungen und die Auflösung kommt dann auch weitestgehend überraschend. Im Ansatz kann man zumindest das Motiv schon erahnen.

Auf jeden Fall hat mich der Jugendthriller sehr gut unterhalten und dabei sogar mal wieder ein Buch am Stück lesen lassen. Wer “One of us is lying” mochte, muss auf jeden Fall auch den zweiten Teil lesen!

© Tintenhain


Leseprobe
Autorenseite

weitere Rezensionen von Blogger:innen
Zeit für neue Genres
Lass mal lesen
Der Leseratz

Mehr von Karen M. MacManus im Tintenhain
One of us is lying


Werbung
Band 2
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten
Verlag: cbj (11. Mai 2020)
Originaltitel: One of us is next
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Anja Galić
ISBN-10: 3570165779
ISBN-13: 978-3-570-16577-5
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
Preis: € 20,00 [D]
Bücherei
Cover Karen M. McManus: One of us is next
Cover © CBJ Verlag

6 Kommentare

  1. Hi Mona!

    Schön, dass alles in Ordnung ist und ich wieder etwas von dir lesen darf!
    Danke auch fürs Verlinken, ich war mir ja nicht sicher, ob mich die Fortsetzung abholen würde können, aber das ist dann wohl das Gute, wenn man die Erwartungen runterschraubt 🙂 .

    Liebe Grüße
    Ascari

  2. Liebe Mona,

    ich werde den band lesen, wann auch immer, er steht aber hier und danke nochmal für den Tipp mit dem Bonuskapitel zum 1. Band!
    Es freut mich schon ziemlich, dass die Autorin ihrem Stil treu bleibt und bin gespannt.

    Liebe Grüße
    Tina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: