Kurzweil bis zur Buchmesse 2019 – Auflösung Runde 9 [Literaturquiz]

Logo Literaturquiz Quiz

Diese Runde hatte es in sich. Während ich dachte, dass die Wer-bin-Frage knifflig wird, war es dann die erste Frage, die für die meisten Diskussionen gesorgt hat. Jedenfalls im Gewinnportal. Hier trennte sich dann auch die Spreu vom Weizen. Selber denken und sich für eine der drei dort vorgeschlagenen Lösungen zu entscheiden, war dann erstaunlich vielen doch zu viel Arbeit. Dabei gab es extra noch den Hinweis, dass es die Piper-Runde war und natürlich nur ein Buch aus dem Piper-Verlag in Frage kommen konnte.

Es waren einige dabei, die mir geschrieben haben, das Buch würde bei ihnen noch ungelesen im Regal stehen. Da seht ihr mal, wie die Millionenverkäufe zustande kommen. Ich habe es aber sehr gern gelesen.

Neunte Runde – die Antworten

1. Welches Buch gilt als das erfolgreichste, deutschsprachige Sachbuch der Nachkriegszeit?

„Ich bin dann mal weg“ von Hape Kerkeling
103 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste, inzwischen mehr als 5 Millionen verkaufte Exemplare

2. Seit wann ist der Sitz des Piper Verlages in der Georgenstraße 4 und warum musste der Verlagssitz gewechselt werden?

1935, Das Verlagsgebäude musste verkauft werden, um den jüdischen Teilhaber Freund auszuzahlen, der aus dem Verlag ausscheiden musste und ins Exil ging.

3. Wer bin ich? Ich lebe auf einem fiktiven Kontinent im Atlantik, der Heimstätte unzähliger Fabelwesen, aber auch genialer Wissenschaftler ist. Dort bin ich der gefeiertste und berühmteste Autor. Ich kam nach meiner Kindheit auf einer legendären Feste sehr schnell zu großem Ruhm, zerbrach aber auch mehrmals fast an meiner Popularität. Unter meinen Schuppen leide ich allerdings weniger. Zu Lebzeiten habe ich mehr als 500 Werke veröffentlicht. Meine Werke sind zum Teil im Piper Verlag erschienen, wobei stets der Übersetzer und Illustrator als Autor auf dem Cover steht.
Übrigens kündigt besagter „Übersetzer und Illustrator“ bereits seit Jahren eine Fortsetzung an, die immer wieder verschoben wird, vielleicht auch bedingt durch seinen Verlagswechsel zu Knaus.

Hildegunst von Mythenmetz

Ein Buch gewonnen haben

Buch 1: Stephanie von Hayek: Als die Tage ihr Licht verloren

Axel

Buch 2: Megan Goldin: The Wrong Girl – Die perfekte Täuschung

Kerstin

Buch 3: Nina MacKay: Black Forest High

Silke

Die Gesamtwertung findet Ihr auf der Quizseite.
Morgen geht es in die letzte Runde und dann steht die Buchmesse vor der Tür! Ich freu mich auf Euch!

6 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner…..

    Hildegunst von Mythenmetz….hm, muss man die kennen…?
    Da werde ich mal googeln müssen…
    Schönen Sonntag…LG..Karin..

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.