Alizée Korte: Dein Weg, meine Liebe [Litfaßsäule #8]

*Werbung*
LogoAlizée Korte

Es ist wieder Zeit für ein neues Buch an der Litfaßsäule. Mit dem Roman „Dein Weg, meine Liebe“ von Alizée Korte habe ich dieses Mal kein genretypisches Buch gewählt. Die Autorin lockt mit einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte, die über Japan nach Heidelberg und direkt ins Herz der Leserinnen führt.

Aufgrund des interessanten Klappentextes las ich mehrere Rezensionen zum Buch und natürlich auch die Leseprobe und beschloss, dass dieses Buch an die Litfaßsäule muss, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wer mehr über die Aktion „Litfaßsäule“ wissen möchte, sei eingeladen, die Aktionsseite zu besuchen.

Ich weise darauf hin, dass ich das Buch bis auf die Leseprobe nicht gelesen habe und diese Buchvorstellung keine Wertung beinhaltet. Auch kann ich keine Aussagen zur Qualität (Lektorat/Korrektorat) machen. Es gibt jedoch bereits positive Bloggerrezensionen.
Die folgenden Informationen stammen von der Autorin Alizée Korte.

Werbung

Alizée Korte: Dein Weg, meine Liebe

Genre: Belletristik | 396 Seiten | Verlag: Books On Demand
Aktueller Preis: Taschenbuch 12,99 €, eBook 2,99€
ISBN: 978-3744888912
professionelles Lektorat/Korrektorat
Einzelband

Alizée Korte

Inhalt:

Ein Leben ohne Liebe? Vika ist sich sicher, dass ihr genau das bevorsteht. Denn Daniel, die Liebe ihres Lebens, ist tödlich verunglückt. Wofür Vika künftig leben und wie nah sie Daniels Freund Hartmut dabei kommen will, darüber muss sie erst einmal nachdenken. In Japan, weitab von Erinnerungen und Einflussnahmen. Zur Beruhigung ihrer Freunde besorgt sie sich Reisetipps von einem Japankenner – nur um wenig später festzustellen, dass der junge Mann mit der charmanten Telefonstimme Fernost mit einer ungeheuerlichen Lüge hinter sich gelassen hat. Und dass er Vika mit einer Nacht am Telefon in diese Lüge verwickelt hat.

Ein Leben ohne Karate? Für Etienne undenkbar, auch nach seinem Autounfall. Er weiß, dass er mit seinem früheren Leben abgeschlossen hat und die Zukunft nur ihren Schrecken verliert, wenn er das Beste aus der Gegenwart macht. Der ihm unbekannten Vika Reiseempfehlungen zu geben, weckt Erinnerungen und lässt ihn unvorsichtig werden. Als sie seine Lüge aufdeckt, droht die Vergangenheit ihn einzuholen. Am Ende von Vikas Reise haben beide ihren Entschluss gefasst: Etienne will Vika kennenlernen. Und Vika will Etienne niemals begegnen.
Das Schicksal wiederum hat seine eigenen Pläne mit ihnen …

Leseprobe

Rezensionen:
Janas Lesehimmel
Miss Captain Book
Not quite like Beethoven

Die Autorin freut sich über weitere Rezensent*innen. Bei Interesse können Blogger*innen gern Kontakt über den Service von Books on Demand aufnehmen! Das Buch ist aber auch sehr günstig als eBook über die gängigen Online-Händler zu erwerben.

Über Alizée Korte

Alizée Korte, Jahrgang 1971, arbeitete nach ihrem Studium der Philosophie und der Politischen Wissenschaft zunächst als Journalistin, später als Kommunikationsberaterin. Sie ist seit zwanzig Jahren in der Fachwelt rund um Media, Marketing, Werbung und Internet zu Hause, taucht in ihrer Freizeit jedoch gern in die Tiefen selbstausgedachter Geschichten ab. Sie lebt in Düsseldorf und schreibt, wann immer Familie und Vollzeitjob es zulassen.

Mehr Infos findet ihr auf Alizées Autorenseite.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.