Neu im Bücherregal #43

Logo Neu im Regal

 

Da hab ich gedacht, im Urlaub, da komme ich zum Lesen! Pustekuchen, ich war so beschäftigt und wir waren oft bis abends unterwegs. Da kam mir PapeGo gerade richtig, sodass ich wenigstens „Infiziert“ von Teri Terry nebenbei ein bisschen weiterlesen konnte. Ich finde, alle Bücher sollten stückweise am Handy lesbar sein. Ein paar neue Bücher, die ich Euch bisher vorenthalten habe, stelle ich heute kurz vor. Im Urlaub kamen ein paar dazu – ja, ich weiß… Die zeige ich dann erst beim nächsten Mal, ich will Euch ja nicht erschlagen!

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.


Cover (c) Blanvalet „Die Verlassene“ – Mary Torjussen

Das Buch hatte ich irgendwo als Neuerscheinungstipp gesehen und fand, es klang ganz spannend. Bei sowas reicht mir ja schon der Klappentext, damit ich wissen will, was eigentlich passiert ist.
Rezension – am Dienstag hier auf dem Blog

Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie … (Klappentext)


Cover (c) cbt Random House„Mickey Bolitar – Das geheimnisvolle Grab“ – Harlan Coben

Ich LIEBE diese Trilogie und auch der dritte Band ist wieder einmal spannend, witzig und ach ja, spannend! Ich will noch mehr!
Rezension

Mickey glaubt immer noch nicht, dass sein Vater tot ist – zu viele Lügen, dunkle Geheimnisse und offene Fragen umranken den tragischen Unfall von Brad Bolitar. Verzweifelt forscht Mickey weiter nach Antworten. Da überschlagen sich die Ereignisse: Ema eröffnet ihm, dass ihr Online-Boyfriend spurlos verschwunden ist. Und dann bittet ihn auch noch ausgerechnet Erzfeind Troy Taylor um Hilfe! Natürlich nimmt Mickey die Herausforderung an – und kommt einer schockierenden Wahrheit auf die Spur … (Klappentext)


Cover (c) Coppenrath Verlag„Infiziert“ – Teri Terry

Teri Terry hat ein neues Buch geschrieben! Klar, dass ich das lesen muss! Mal wieder spannend ohne Ende und ein tolles Thema.
Rezension – am Mittwoch hier auf dem Blog

Shay ist schockiert, als sie die 12-jährige Callie auf einer Vermisstenanzeige wiedererkennt. Vor über einem Jahr ist sie dem Mädchen begegnet und dabei offenbar Zeugin einer Entführung geworden. Zusammen mit Callies Halbbruder Kai macht sie sich auf die Suche – nicht ahnend, welche Katastrophe bereits auf das ganze Land zurollt. Denn Callie wurde nicht nur entführt, sondern als Forschungsobjekt missbraucht. Und der Erreger, mit dem das Mädchen infiziert wurde, breitet sich nun in Großbritannien aus.
Als auch Shay plötzlich Symptome der tödlichen Krankheit zeigt, beginnt für sie und Kai ein Wettlauf gegen die Zeit … (Klappentext)


Cover (c) Fischer Verlage„Der Junge auf dem Berg“ – John Boyne

John Boyne hat mich mit vielen seiner Bücher begeistern können. In diesem geht es wie schon in „Der Junge mit dem gestreiften Pyjama“ wieder um das Dritte Reich. Ich mache mich auf einen anspruchsvollen Roman gefasst.

Als Pierrot seine Eltern verliert, nimmt ihn seine Tante zu sich in den deutschen Haushalt, in dem sie Dienst tut. Aber dies ist keine gewöhnliche Zeit: Der zweite Weltkrieg steht unmittelbar bevor. Und es ist kein gewöhnliches Haus: Es ist der Berghof – Adolf Hitlers Sommerresidenz.
Schnell gerät der Junge unter den direkten Einfluss des charismatischen Führers. Um ihm seine Treue zu beweisen, ist er zu allem bereit – auch zum Verrat. (Klappentext)


Cover (c) Loewe Verlag„Schicksalsbringer“ – Stefanie Hasse

Ich wollte jetzt doch mal etwas von Steffi lesen, die ich seit meinen Bloggeranfängen kenne und schätze. Die Story klingt auf jeden Fall schon mal spannend.

Kiera war noch ein kleines Mädchen, als ihr ein unheimlicher Mann auf dem Jahrmarkt eine geheimnisvolle Münze zusteckte. Jahre später findet sie die Münze beim Aufräumen wieder und verletzt sich daran. Von da an steht Kieras Leben Kopf: An der Schule tauchen die geheimnisvollen Zwillingsbrüder Phoenix und Hayden auf. Und Phoenix – unfreundlich, überheblich, aber wahnsinnig attraktiv – behauptet, Kiera könne mit der Münze das Schicksal beeinflussen. Und daher dürfe er nun einen ganzen Mondmonat lang nicht mehr von ihrer Seite weichen … (Klappentext)


Cover (c) DVA - Random HouseJane Austen“ – Holly Ivins

Liebe auf den ersten Blick! Das Buch musste einfach mit! Es ist wie eine kleine Enzyklopädie – falls man mal nicht mehr weiß, in welchem Buch jetzt eigentlich Mister Darcy vorkommt. 😉

Wie es im Herzen der Frauen aussieht, weiß keine Autorin so gut wie Jane Austen. Noch heute lieben und leiden viele Leserinnen mit den Schwestern Bennet und Dashwood, und die Welt der englischen Klassikerin fasziniert nicht weniger als vor 200 Jahren. Holly Ivins gewährt uns Blicke hinter die Fassaden der prunkvollen Herrenhäuser und beschreibt mit großer Lust am Detail, wie man sich als Dame schicklich kleidete und wie ein Gentleman seiner Angebeteten formvollendet den Hof machte. Sie erzählt davon, was Mann durfte, Frau aber nicht, für die es sich vor allem nicht ziemte, Romane zu schreiben. Lassen Sie sich entführen in den Alltag in der Regency-Zeit – Holly Ivins weiht Sie ein in die Geheimnisse von Jane Austen. (Klappentext)

Kennt Ihr einige der Bücher und habt sie vielleicht schon gelesen?

10 Kommentare

    1. Ich lese gerade „Alles Licht, das wir nicht sehen“, da passt dann sicher auch „Der Junge auf dem Berg“. Ich bin schon sehr gespannt, wie das Thema angegangen und umgesetzt wird. Bisher haben mir Boynes Bpcher für Erwachsene besser gefallen als die Jugendbücher.

      Lieben Gruß,
      Mona

  1. Hallo Mona,
    „Die Verlassene“ klingt gut, Coben sowieso….und der Junge auf dem Berg hat einen Platz in meinem Neuerscheinungs-Beitrag vom August gefunden. Daher bin ich jetzt irritiert, dass du ihn schon zuhause hast 😉
    Jane Austen interessiert mich natürlich auch!
    Liebe Grüße und noch schöne Ferien mit hoffentlich mehr Lesezeit als bisher.
    Heike

    1. Kannst ja mal gucken, die Rezi ist online. Fand den Klappentext besser als das Buch. 😁
      „Der Junge auf dem Berg“ kam vor meinem Urlaub als RezEx. Fand ich auch ganz schön früh.

      Liebe Grüße,
      Mona

      1. Liebe Mona,
        danke für den HInweis, da komme ich gleich gucken!
        Vielleicht hat der Verlag gerade Sommerpause und hat alles, was ging, noch vorher rausgeschickt??
        Liebe Grüße, Heike

  2. Hallo Mona,

    also Harlan Coben steht bei mir schon lange auf der „Solltest du mal lesen“-Liste. Aber irgendwie ist es dazu noch nicht gekommen, auch wenn ich zwei seiner Bücher auf dem SuB habe.. Wenn du so begeistert bist, sollte ich das vielleicht doch mal machen 😀

    Liebe Grüße
    Meiky

    1. Hallo liebe Mikka,

      ich weiß schon, dass Du mich verlinkt hast. Ich habe doch schon vor ein paar Tagen kommentiert. ;-D
      Vielen lieben Dank! Ich freue mich da immer sehr!

      Liebe Grüße,
      Mona

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.