Empfehlungen vom Bücherstammtisch #3 [Buchtipps]

Logo
Bücherschrank bei Lothar DialogAm 11. Mai hat sich wieder unser offener Bücherstammtisch getroffen. Wir waren erst mal ziemlich perplex, dass „Lothars Dialog“ so Knall auf Fall geschlossen war und mussten uns nach einer spontanen Alternative umschauen. Aber im Univiertel gibt es ja glücklicherweise genug Kneipen und so landeten wir im Irish Pub. Dieses Mal waren wir nach kurzfristigen Absagen zu viert.
Auch dieses Mal werden wir unsere Buchtipps kurz und knackig halten, das kam wohl ganz gut an. Die Cover der Bücher sind wieder mit der entsprechenden Verlagsseite verlinkt, so dass Ihr ganz schnell an mehr Infos kommt, wenn Euch ein Buch anspricht.

Empfehlungen im Mai

Buchempfehlungen im Mai
Imke stellte mit Morten Ramsland einen dänischen Autor vor, nach dessen Bestseller „Sumobrüder“ sie ganz spontan gegriffen hatte. Sie fand bemerkenswert, dass der Roman über einen elfjährigen Jungen mit einem relativ geringen Spannungsbogen auskommt und dabei doch unterhaltsam und vor allem sehr lebensnah bleibt. Kleine Episoden, die Stoff für einen ganzen Roman geben könnten, werden wie beiläufig erwähnt – so wie das Leben nun mal spielt.
Morten Ramsland: Sumobrueder
Elke hatte es dieses Mal nicht so philosophisch, auch wenn der Krimi „Vaterland“ von Robert Harris mit der Idee spielt, was wäre wenn, Hitler den Krieg gewonnen hätte. Vor dem Hintergrund eines Großdeutschen Reiches geschieht ein Mord, der sich in die höchsten politischen Kreise auswirkt und das alles ausgerechnet kurz vor Hitlers 75. Geburtstag.

Robert Harris: Vaterland
Ann-Kathrin, die zum ersten (und hoffentlich nicht zum letzen) Mal dabei war, zeigte uns erst einmal ihre aktuelle Lektüre, die sie gerade mit sich herumträgt. John Boyne greift in seinem Roman „Der freundliche Mr Crippen“ einen wahren Kriminalfall auf, der im Jahre 1910 viel Aufsehen erregte. Das Buch liest sich spannend und flüssig. Bei mir ist es jedenfalls gleich auf die Wunschliste gewandert.
Jonh Boyne: Der freundliche Mr Crippen
Außerdem stellte Ann-Kathrin Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich“ von Shelly King vor. Ein richtiges Wohlfühlbuch, das Buchliebhaber berührt, dabei nicht platt ist, nachdenklich macht und anregend ist.
Shelley King: Mr. Lawrence, mein Fahrrad und ich
Ich hatte „Lügentanz“ von Ivonne Keller vorgestellt. Das Buch hatte ich gerade erst gelesen und auch auf dem Blog rezensiert. Ein spannender Roman, der nicht nur gut unterhält, sondern auch interessante Einblicke in die menschliche Psyche gewährt.
Ivonne Keller: Luegentanz
Neben unserem unsäglichen Schulsystem und Kreuzfahrten ging es nebenbei auch um Dora Heldt, die auch anspruchsvoll kann. Außerdem um Felicitas Mayall und ob es sich lohnt, ihre Krimis weiterzulesen.
Im Juni treffen wir uns am 22.06.2015 wieder um 19:30 Uhr im Phil’s. Ihr seid herzlich eingeladen. Einfach ein Buch mitbringen, das Ihr empfehlen könnt und Ausschau nach einem Bücherstapel auf dem Tisch halten.
Liebe Grüße
Eure Tintenelfe

8 Kommentare

    1. Mir hat es ja wirklich gut gefallen. Hab aber auch woanders bisher nur Gutes gelesen. Wenn du interessante, vielleicht nicht ganz alltägliche Figuren und einen spannenden Plot magst, wäre es was für dich.
      LG
      Mona

  1. Wirklich schade, dass eure Treffen so weit weg. sind. Vaterland hört sich auf jeden Fall reizvoll an. Mal sehen, ob ich ihn nach meinem SUB-Abbau angehe.

    1. Der Bücherstammtisch ist auf jeden Fall immer schädlich für den SuB. Bei mir wandert immer etwas auf die Wunschliste. Aber es macht auch Spaß, einfach so über Bücher zu quatschen. Wirklich schade, dass es für dich zu weit weg ist.
      LG, Mona

    1. Ja, eigentlich dürfte ich da gar nicht hingehen. Ich schreibe da schon seit einiger Zeit immer mit. So entstand auch die Idee, die Tipps auf dem Blog vorzustellen. Aber es macht soooo viel Spaß über die Bücher zu sprechen. Meist geht es ja auch um Literatur im Allgemeinen und nicht nur um die mitgebrachten Bücher.

  2. Liebe Mona,
    Der Boyne ist wirklich toll! Mir hat die Konstruktion und die Sprache so gefallen. Ein tolles Buch! Wirklich zu empfehlen!
    Viele Grüße von der Buchschätzerin

    1. Jaaaa, er ist ja nun auch auf der Wunschliste! Und wir lassen ihn auf jeden Fall auf der Lesekreisliste, ja? Ich brauche manchmal ja jemanden, der mir beim Lesen die Prioritäten setzt. 😉
      Liebe Grüße und einen schönen Abend noch!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.