Kurzweil bis zur Buchmesse 2019 – Runde 7 mit dem Rowohlt Verlag [Literaturquiz]

*Werbung*

Logo Literaturquiz Quiz

Heute startet unserer dritte Verlagsrunde. Der Rowohlt-Verlag ist bereits zum dritten Mal, und damit am längsten an Bord und ich freue mich riesig, dass sie nach wie vor das Literaturquiz so großzügig unterstützen. Ich durfte mir auch wieder schöne Bücher für Euch aussuchen. Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung an den Rowohlt Verlag!

Mehr Infos und die Teilnahmebedingungen findet Ihr auf der Quizseite. Hier findet Ihr auch die Gesamtwertung. Um an der Gesamtwertung teilzunehmen, hinterlasst entweder einen Kommentar oder eine Anmerkung im Quizformular. Ihr könnt auch eine Mail schreiben. Lass es mich einfach irgendwie wissen. Es werden nur noch angemeldete Spieler*innen aufgelistet, da es sonst zu unübersichtlich wird.

Siebente Runde

1. Wie hieß das erste Buch, das Ernst Rowohlt 1908 veröffentlichte?

2. Wessen Erinnerungen aus dem Gulag wurden 1969 in der sogenannten Rowohlt-Ballonaffaire per Ballon über der DDR abgeworfen?

3. Wer bin ich? Ich war ein bekannter Kabarettist und ließ alle meine Gedicht- und Prosabände bis zu meinem Tod bei Rowohlt veröffentlichen. Bekannt war ich vor allem für meine humoristischen Gedichte um einen knurrigen Seemann, der mir zu Ruhm verhalf. Am liebsten wäre ich selbst Seemann geworden, aber man hat sich an Bord nur über mich lustig gemacht. Mein letztes glückliches Ereignis war die Feier meines 50. Geburtstags, auf der Ernst Rowohlt eine Rede hielt.

Die Regeln, Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise findest du auf der Quizseite. Die Einsendung für Runde 7 endet am 22. Februar um 23:59 Uhr.* Bitte beachte, dass im Gewinnfall deine Adresse an den Rowohlt-Verlag weitergegeben muss, da dieser den Versand direkt übernimmt.

Du kannst einfach so mitmachen und Punkte für die Gesamtwertung sammeln oder in dieser Runde eines der folgenden Bücher gewinnen.

Literaturquiz Runde 7 Rowohlt Verlag

Buch 1: Jojo Moyes: Nächte, in denen Sturm aufzieht (Original, direkt vom Verlag)

Dies ist die Neuausgabe von „Dem Himmel so nah“.
Liza McCullen weiß, dass sie ihrer Vergangenheit nicht entfliehen kann. Doch in dem kleinen beschaulichen Örtchen Silver Bay an der Küste Australiens hat sie ein Zuhause gefunden für sich und ihre Tochter Hannah. Die unberührten Strände, der Zusammenhalt in der kleinen Gemeinde und die majestätischen Wale, die in der Bucht leben, bedeuten ihr alles. Täglich fährt sie mit ihrem Boot raus aufs Meer und bietet Walbeobachtungstouren an für die wenigen Touristen, die sich nach Silver Bay verirren. Als der Engländer Mike Dormer anreist und sich in der Pension von Lizas Tante einquartiert, gerät das beschauliche Leben in Gefahr. Der gutaussehende Fremde in den zu schicken Klamotten passt nicht nach Silver Bay, und niemand ahnt, dass er Pläne schmiedet, die den kleinen Fischerort für immer verändern könnten. (Inhaltsangabe © Rowohlt)

Buch 2: Catherine Ryan Howard: Ich bringe dir die Nacht (Original, direkt vom Verlag)

Stell dich den Schatten der Vergangenheit. Oder das Morden in Dublin geht weiter.
Zehn Jahre sitzt der berüchtigte Kanal-Killer von Dublin bereits im Gefängnis, da wird erneut die Leiche einer jungen Frau aus dem Wasser geborgen. Ein Nachahmer? Die Ermittler wenden sich an den Häftling, doch Will Hurley will nur mit einem Menschen sprechen: seiner ersten Liebe Alison.
Mühsam hat sich Alison nach Wills Verurteilung ein neues Leben aufgebaut. Als die Polizei um ihre Hilfe bittet, lehnt sie ab. Wie soll sie diesem Serienkiller entgegentreten, der ihr Freund war? Aber es geht um Leben und Tod. Alison kann nicht weglaufen. Auch wenn die Vergangenheit weit schlimmere Geheimnisse birgt, als sie ahnt. (Inhaltsangabe © Rowohlt)

Buch 3: Kit de Waal: Die Zeit und was sie heilt (Original, direkt vom Verlag)

In einem englischen Küstenort hat Mona einen Laden für Künstlerpuppen. Immer wieder betreten stille Frauen ihr Geschäft. Sie kommen aus einem Kreis für Mütter totgeborener Kinder. Und Mona versucht, den Trauernden mit Hilfe der Puppen Erlösung zu bringen.
Die Arbeit ist Mona wichtig. Sie selbst kann jene Nacht nicht vergessen, als die IRA ein grausames Bombenattentat verübte und sie alles verlor…
Das Schicksal seiner starken Heldin wird mit emotionaler Wucht erzählt, aber nirgends deprimiert die Lektüre, denn dieses Buch ist nicht nur traurig, sondern schön und trostreich. (Inhaltsangabe © Rowohlt)

*ACHTUNG: Auf Wunsch gibt es wieder die Möglichkeit, sich per Mail am letzten Tag einer Runde erinnern zu lassen. Bitte nutzt dafür das Kontaktformular im Ankündigungsbeitrag.

Das Kontaktformular wurde nach Beendigung der Runde entfernt.

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.