Beweisen Sie, dass Sie kein Robot sind…

Ich kommentiere ja wirklich sehr gern auf anderen Blogs, das ist mal mehr mal weniger einfach, aber am nervigsten, wenn man diese captchas eintippen soll.
Ich mach das dann ja auch immer brav, allerdings dauert es manchmal bis man eins findet, das man auch lesen kann. Heute war ich fast am Verzweifeln.
captcha 1
captchas 2
captchas 3
Nun habe ich vor kurzem gelesen, dass das sowieso nichts bringt und keinen Schutz vor Spam bietet. Im Internet werden viele Lösungen angeboten, captchas zu umgehen, auch Maschinen können diese auflösen. Schon allein, wenn man bei Google „captchas“ eingibt, bekommt man „umgehen“ ergänzt.
Seht interessant war dann auch ein Artikel darüber, dass captchas die Barrierefreiheit von Webseiten behindern. Deshalb wurden wiederum captchas entwickelt, die eine geringere Barriere (für Sehbehinderte) darstellen. Irgendwie erscheint mir das alles nicht besonders sinnvoll.
Also schaut doch einfach mal, ob Euer Bloganbieter da nicht auch andere Lösungen parat hat. Ich kommentier doch so gern.
© Tintenelfe

12 Kommentare

  1. Bei mir hab ich seit gut 6 Wochen keine Hürde mehr beim Kommentieren. Bis her habe ich keine Probleme mit SPAM bekommen. Allerdings versuche ich es auch nicht zu laut zu beschreien, da ich das Problem vorher schon einmal hatte.
    Ich mag diese captcha auch nicht, aber ich verstehe sie. Man braucht halt viel Geduld damit 🙁

  2. Diese Captchas sind teilweise wirklich sehr nervig.
    Für Sehbehinderte gibt es z.B. Captchas, die man sich vorlesen lassen kann.
    Aber ich habe das mal ausprobiert und konnte es kaum besser verstehen als lesen.
    Eine große Hürde für Spammer stellen Captchas tatsächlich nicht dar. Zumindest keine größere als für die Leute die wirklich kommentieren möchten. ^^

  3. Ach, das leidige Captcha-Thema. Dazu habe ich im Monatserstenpost vom Mai auch etwas geschrieben. Ich bin nämlich zfällig auf diese Aktion aufmerksam geworden:
    http://www.alisoncanread.com/2012/03/captcha-how-to-eradicate-evil.html
    Manche Blogs möchten ja schon, dass man als Besucher in seinem goo.gle-Konto angemeldet ist UND den Chaptcha angibt UND moderieren ihre Kommentare noch (Anonyme haben generell keine Chance). Jaaaa … wollen die eigentlich keine Antworten auf ihre Beiträge? Wovor diese Angst?
    Er nervt und das nicht nur, weil man die Zahlen/Buchstaben oft nicht lesen kann. Also weg damit!

    1. Das mit dem Google-Konto hatte ich auch schon einmal, Gott sei Dank nicht öfter. Hat doch aber einen Grund warum ich bei wp und nicht bei blogspot bin. 😉
      Danke auch für Deinen Link/Artikel.
      LG, die Tintenelfe

  4. Danke für Eure Kommentare. Mit so einem großen Echo (und Aufrufen) habe ich ja nun gar nicht gerechnet. Ich freu mich aber, dass ich nicht die Einzige bin, die das so nervt. 🙂
    Grüße an alle von der Tintenelfe

  5. Ich kann mich dem nur anschließen. Wenn ich so ein Captcha-Dings sehe, dann kriege ich schon immer eine Krise, weil es eben überhaupt nichts bringt. Ganz ehrlich: Wenn man keine Spameinträge will, dann soll man eben moderieren. Das mache ich auch. Bevor etwas gepostet wird, muss ich es erst freischalten. Das hat auch nichts mit Zensur zu tun, denn teilweise bekommt man auch so trollige Kommentare wie „Ja, manche haben keine Zeit zum Lesen, die gehen jeden Tag arbeiten“ da kann ich wirklich drauf verzichten *lach* so ein Quatsch!
    Ich arbeite auf meinem Blog mit Antispam Bee, aufpassen muss man ja mit Plugins wie Akismet oder wie das heißt, denn das bewegt sich auf einer rechtlichen Grauzone aufgrund der gespeicherten Nutzerdaten.
    Allerdings muss ich zugeben: Wenn ich einen Blog wirklich richtig gerne mag, und viel darin lese, dann gucke ich auch mal über das captcha hinweg, kann es mir aber nicht verkneifen denjenigen darauf hinzuweisen dass es nervig ist und er es besser entfernen sollte..
    Danke für den Post 😉 achja und bei der Gelegenheit muss ich mal nachsehen, ob ,man sich auf meiner Seite auch anmelden muss um kommentieren zu müssen..
    Liebe Grüße und eine gute Nacht – huch ist das schon spät, oder früh *lach*
    Sandra aus der Büchernische ♥

  6. Ich mag die Dinger auch nicht. Besonders wenn ich mit dem IPad online bin find ich die arg nervig, weil es da oft einige Versuche braucht bis das kommentieren klappt. Manchmal schreibe ich deswegen auch keine Kommentare.
    LG Andrea

  7. Also, ich moderiere die auf meinem Blog erscheinenden Kommentare und benutze daher bisher keine Captchas.
    Bei anderen Blogs nerven sie mich ziemlich.
    Bis man das richtige Zeichen und die richtige Hausnummer eingegeben hat.
    Da vergeht mir manchmal fast die Lust am Kommentieren!
    LG Aletheia

  8. Ich kann dir nur zustimmen! Diese captchas nerven mich extrem. Teilweise musste ich sie schon 20Mal eingeben, bis mein Kommentar endlich veröffentlicht wurde.
    Bei mir habe ich das auch abgestellt, zumal ich ohnehin noch nie Spam-Nachrichten bekommen habe.
    Und solange die nicht überhand nehmen, ist es auch kein Problem sie zu löschen, wenn dafür die Kommentatoren weniger Stress haben 🙂
    Liebe Grüße
    Charlie

  9. Das Thema ist echt interessant, ich habe meinen Blog ja noch nicht so lange und mir daher darüber noch gar keine Gedanken gemacht. Aber da ich meine Kommentare moderiere, werde ich die Captchas auf jeden Fall abstellen wenn das geht. Ich werde mich gleich morgen damit auseinander setzen. Danke für deinen Beitrag, ich hätte mir sonst vielleicht viel zu spät darüber Gedanken gemacht 🙂

  10. Ich finde diese Captchas auch einfach nur nervig und ich bin ehrlich, geht der Kommentar beim ersten Mal nicht durch, poste ich ihn halt einfach nicht. Ich verplempere meine Zeit nicht damit, dutzende Male rumzuraten, was denn da genau steht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.