Neu im Bücherregal #17

Die Glücksfee hat mich in diesem Monat besonders lieb gehabt und daher sind ganz viele Buchgewinne in meine Regale eingezogen. Die größte Überraschung war dabei das sagenhafte Päckchen von der Aktion zu „Die Seiten der Welt“ von Kai Meyer. Ich hätte wohl mal besser lesen sollen, aber ich dachte, da kann man das signierte Buch gewinnen. Als dann auch noch das Hörbuch, ein Notizbuch und eine Autogrammkarte dabei waren, bin ich beinahe lang hingeschlagen. Aber auch die anderen Bücher können sich sehen lassen.

Wie immer führt Euch ein Klick aufs Cover zur Verlagsseite.Logo Neu im Regal


Cover (c) FJB VerlagÜberraschungspost Kai Meyer
Ja, da ist es, mein Wahnsinnspaket von „Die Seiten der Welt“. Ich habe mich total darüber gefreut, das Buch als Sonderausgabe im Schuber zu bekommen, nicht ahnend, dass es auch noch versiegelt sein würde. Jetzt traue ich mich gar nicht das Buch zu öffnen. 🙂


Cover (c) Arena VerlagDas Labyrinth ist ohne Gnade - signiertBeim Geburtstagsspecial von His & Her Books gab es ja jeden Monat etwas Tolles zu gewinnen. Ich hatte sehr viel Glück beim dritten Teil „Das Labyrinth ist ohne Gnade“ von Rainer Wekwerth. Nun habe ich die Trilogie komplett und kann mit Teil zwei weiter machen. Oder doch noch mal den ersten Teil lesen? Ist doch schon lange her…



Cover (c) LoeweWarp signiert
Das Loewe-Gewinnspiel bei Facebook habe ich ganz spontan mitgemacht, denn von „Warp – Der Quantenzauberer“ von Eoin Colfer hatte ich vor einiger Zeit schon viel Positives gelesen. Ein wenig überrascht hat mich dann meine Tochter: Eoin Colfer ist ihr ein Begriff, es war mir gar nicht so präsent, dass der Autor, den ich eher mit „Artemis Fowl“ verbinde, auch viele Kinderbücher geschrieben hat.



Cover (c) Egmont InkDas  erste Buch, das ich von Ilsa J. Bick gelesen habe, war „Zeichner der Finsternis„, was ich sehr gern mochte. Ihre Ashes-Reihe fand ich zwar spannend, aber dann doch so ekelerregend, dass ich nach dem zweiten Band aufgehört habe. Nun bin ich sehr gespannt, was „Atemnot“ mit sich bringt, das ich bei Protagonist erlebt gewonnen habe.


Cover (c) Alice GoldingTraummann signiertUnd dieses Buch hier ist ein Wunsch, den ich mir selbst erfüllt habe: „Gesucht: Traummann mit Ente“ als Taschenbuch – natürlich signiert von der wunderbaren Alice Golding.
(Rezension)



Ready Player One CoverReady Player One“ von Ernest Cline ist ein Buchtipp von Diana Menschig bei den Starrezensionen von His & Her Books. Was Diana über das Buch erzählte, hat mich so angesprochen, dass ich das Buch aus der Bücherei ausgeliehen habe, und der Prolog beginnt schon mal vielversprechend.
Witzig gemacht ist auch die dazugehörige Seite des Verlags.


Welche neuen Bücher sind bei Euch eingezogen? Gern dürft Ihr in den Kommentaren Eure Postings verlinken, ich schau dann mal vorbei.

7 Kommentare

  1. Wahnsinn, dass sind doch tolle Neuzugänge! 🙂
    Das Paket von Kai Meyer sieht echt genial aus 🙂
    Den dritten Band der Labyrinth-Trilogie muss ich mir auch noch zu legen, will ja endlich wissen wie es ausgeht 🙂
    Mein Oktober startet auch mit einigen Neuzugängen, unter anderem: „Die Berufene“ 🙂
    Ich verlink Dir das Posting

    LG und einen schönen Sonntag,
    Ela

  2. Ich kann mich hier nur anschließen, wirklich sehr schöne Neuzugänge. Und auch bei dir ist „Die Seiten der Welt“ eingezogen – ich freue mich auf all die Rezensionen dazu.
    Mir kribbelt es ja schon in den Fingern, mir das Buch zu kaufen, aber trotzdem will ich mal einige Meinungen abwarten.
    Viele schöne Lesestunden mit deinen Neuzugängen!
    Liebe Grüße,
    Nicole

  3. Ready Player One ist echt ein Klasse Buch. Ich habe es sehr genossen, denke aber, dass man auf jedem Fall eine gewisse Affinität zu den PC-Spielen der 80er Jahre aben sollte, damit das Buch sein volles Potential entwickeln kann.
    LG
    Yvonne

    1. Ich hab’s gerade fertig gelesen und fand es wahnsinnig gut! Ich habe natürlich auch eine große Affinität zum Rollenspiel. „Zork“ habe ich mal angefangen und fand es langweilig und anstrengend. Textadventures sind wohl nicht so meins. 🙂

      1. Ging uns auch so. Zork haben wir relativ schnell wieder abgebrochen. Aber man weiß wenigstens, worum es geht und kann sich da hinein versetzen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.