Zehn Autoren: Johannes Groschupf [Red Bug Charity-Projekt]

Red Bug Charity Logo
Heute will ich den zweiten Autor vorstellen, der das Charity-Projekt mit einer Geschichte unterstützt. Es ist Johannes Groschupf, der für seine Jugendthriller bekannt ist.
Johannes Groschupf (c)
Johannes Groschupf, 1969 in Braunschweig geboren und aufgewachsen in Lüneburg, hat Germanistik, Publizistik und Amerikanistik studiert. Er ist als freier Journalist für Die Zeit, FAZ, Tagesspiegel, Berliner Zeitung u.a. tätig. 1999 gewann er den Robert-Geisendörfer-Preis für das NDR-Feature „Der Absturz“, das nach einem Hubschrauberabsturz, den er im Jahre 1994 erlebte, entstand. Es folgten mit „Zu weit draußen“ und Hinterhofhelden“ die Romane für Erwachsene. Seine Jugendromane „Lost Places“ und „Der Zorn des Lammes“ sind bei Oetinger erschienen. Johannes Groschupf lebt mit seinen beiden Kindern in Berlin.
 
Katrin Bongard hat auch wieder ein tolles Interview geführt, in dem man Einiges über Johannes‘ Beziehung zu seinen Figuren erfahren kann.
Eure Tintenelfe

Mehr Artikel zum Red Bug Charity-Projekt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.